S04-Vorstand macht ein Versprechen

Jochen Schneider gibt Update: So plant Schalke auf dem Transfer-Markt

Sportvorstand Jochen Schneider hat sich zu den Transfer-Plänen des FC Schalke 04 geäußert.
+
Sportvorstand Jochen Schneider hat sich zu den Transfer-Plänen des FC Schalke 04 geäußert.

Schalke 04 kann bis zum 5. Oktober auf dem Transfer-Markt tätig werden. Wie der S04 plant und was mit Ozan Kabak geschieht, erklärt Jochen Schneider.

Der FC Schalke 04 ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. Deshalb müssen auf dem Transfermarkt kreative Lösungen her, wie RUHR24.de* berichtet. 

Zum Schnäppchenpreis holte man den ablösefreien Stürmer-Routinier Vedad Ibisevic (36). Sportvorstand Jochen Schneider (50) erklärt jetzt, was Schalke außerdem auf dem Transfer-Markt* vor hat. 

Bis zum 5. Oktober bleibt dem S04 noch Zeit, Wechsel zu tätigen. Danach ist das Transferfenster in Deutschland geschlossen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort
Wohnen

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen
Reisen

Spektakuläre Grottenschau im Gletschereis der Walliser Alpen

Spektakuläre Grottenschau im Gletschereis der Walliser Alpen
Mehr Sport

BVB nach Remis gegen Lazio Rom im Achtelfinale

BVB nach Remis gegen Lazio Rom im Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

HSV: Marketing-Boss vom FC Bayern im Anflug

HSV: Marketing-Boss vom FC Bayern im Anflug

Nur einjährige Verlängerung? Werder-Sportchef Frank Baumann schließt kurzen Vertrag nicht aus

Nur einjährige Verlängerung? Werder-Sportchef Frank Baumann schließt kurzen Vertrag nicht aus

Austauschbare Unterhaltung? Fußball in Sorge, dass sich Fans abwenden – Werder Bremen reagiert

Austauschbare Unterhaltung? Fußball in Sorge, dass sich Fans abwenden – Werder Bremen reagiert

Lange Verletzungs-Pause für Werder-Star Milot Rashica: Verkauf wohl vom Tisch

Lange Verletzungs-Pause für Werder-Star Milot Rashica: Verkauf wohl vom Tisch

Kommentare