"Topspiel auf Augenhöhe"

Schalkes Fährmann vor Partie in Leipzig selbstbewusst

Ralf Fährmann äußerte sich vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig selbstbewusst. Foto: Peter Steffen
+
Ralf Fährmann äußerte sich vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig selbstbewusst. Foto: Peter Steffen

Gelsenkirchen (dpa) - Ralf Fährmann geht mit dem FC Schalke 04 selbstbewusst in das Auswärtsspiel bei RB Leipzig, warnt aber auch vor dem ungeschlagenen Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga.

"Das wird verdammt schwer. Beide Teams sind gut drauf, es wird ein absolutes Topspiel auf Augenhöhe", sagte der Torhüter vor der Partie am kommenden Samstag (18.30 Uhr) in einem auf der Vereins-Homepage veröffentlichten Interview.

Der Aufsteiger aus Leipzig hat noch keine Partie in der Liga verloren. Die seit zwölf Pflichtspielen in drei Wettbewerben ungeschlagenen Schalker kletterten mittlerweile auf Rang acht. "Bei uns läuft es derzeit. Das ist ein sehr gutes Gefühl, aber natürlich auch eine Statistik, die wir weiter ausbauen wollen", sagte der 28-Jährige. Gleichwohl sei es nicht so, "dass wir sagen, nach dem schwachen Start ist jetzt alles Friede, Freude, Eierkuchen. Wir wollen mehr und sind mit unserem Tabellenstand noch nicht zufrieden."

Fährmann-Interview auf Schalke-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn
Fußball

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel
Leben

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick
Nienburg

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Meistgelesene Artikel

Hamburger SV: Staranwalt soll HSV-Rüpel Leistner freiboxen – Angriff auf Fan sei Notwehr gewesen

Hamburger SV: Staranwalt soll HSV-Rüpel Leistner freiboxen – Angriff auf Fan sei Notwehr gewesen

Neuer Kohfeldt, alte Probleme: Werders Pleite gegen Hertha weckt gleich wieder böse Erinnerungen

Neuer Kohfeldt, alte Probleme: Werders Pleite gegen Hertha weckt gleich wieder böse Erinnerungen

Werder Bremen in Noten gegen Hertha BSC: Yuya Osako und Josh Sargent völlig neben der Spur

Werder Bremen in Noten gegen Hertha BSC: Yuya Osako und Josh Sargent völlig neben der Spur

Beim Thema Füllkrug bittet Werder-Coach Kohfeldt um Verständnis

Beim Thema Füllkrug bittet Werder-Coach Kohfeldt um Verständnis

Kommentare