Kohfeldt setzt auf Rashica-Tor gegen den VfL Wolfsburg

Wann trifft Milot Rashica wieder für Werder? „Samstag!“

Milot Rashica von Werder Bremen (hier gegen Jerome Boateng vom FC Bayern München) ist fit und frisch. Sein Trainer ist sicher, dass er nun auch bald sein erstes Saisontor schießt.
+
Milot Rashica von Werder Bremen (hier gegen Jerome Boateng vom FC Bayern München) ist fit und frisch. Sein Trainer ist sicher, dass er nun auch bald sein erstes Saisontor schießt.

Bremen – An diesen 27. Juni 2020 kann sich wohl jeder Fan des SV Werder Bremen noch erinnern: Denn an diesem Tag retteten sich die Grün-Weißen durch einen 6:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln und dank der gleichzeitigen Schützenhilfe von Union Berlin gegen Fortuna Düsseldorf in die Relegation.

Als Happy End gab es später den Klassenerhalt. Für Milot Rashica hat dieses Datum aber noch eine Bedeutung, eine nicht ganz so angenehme: Gegen Köln gelang ihm nämlich sein letzter Bundesliga-Treffer. Lang ist es also her. Das soll sich jetzt ändern, nein, das wird sich jetzt gegen den VfL Wolfsburg ändern – behauptet zumindest der Trainer des SV Werder Bremen, Florian Kohfeldt.

„Am Samstag schießt er ein Tor“, antwortete Kohfeldt am Freitag auf die Frage, wann Milot Rashica endlich wieder treffen werde und fügte noch an: „Ich glaube daran.“ Was soll er als Trainer auch anderes tun? Er muss natürlich seinen eigentlich besten Angreifer stark reden. Das hat er in der Vergangenheit schon oft gemacht, das wiederholte er nun auch vor dem Wolfsburg-Spiel.

Werder Bremen: Milot Rashica ist „egal, ob er ein Tor schießt oder vorbereitet“

Und dabei war ihm vor allem eines wichtig – Rashica als Teamplayer zu beschreiben: „Die wichtigste Eigenschaft von Milot ist, dass es ihm vollkommen egal ist, ob er ein Tor selbst schießt oder eines vorbereitet. Das habe ich schon vor zwei Jahren gesagt, und so ist es noch immer.“ Nach einer schwierigen Saison mit geplatzten Transfers und Verletzungen sei Milot Rashica nun frei und frisch: „Er merkt, dass er gute Leistungen bringt und dass das von den Teamkollegen und mir anerkannt wird.“

Wer allerdings nun darüber nachdenkt, auf ein Rashica-Tor im Spiel des SV Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg zu wetten, der sollte dabei auch an diese Kohfeldt-Aussage denken: „Es ist ein Gefühl, ich kann es natürlich nicht versprechen.“ (kni) Auch interessant: So seht Ihr das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg live im TV und im Live-Stream - und das ist die mögliche Aufstellung von Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wohnen

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt
Reisen

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht
Welt

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung
Politik

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Nächster Werder-Neuzugang im Anflug: Nicolai Rapp am Weserstadion gesichtet
Fußball

Nächster Werder-Neuzugang im Anflug: Nicolai Rapp am Weserstadion gesichtet

Nächster Werder-Neuzugang im Anflug: Nicolai Rapp am Weserstadion gesichtet
Neuzugang: Werder holt Rapp - am Donnerstag wird unterschrieben
Fußball

Neuzugang: Werder holt Rapp - am Donnerstag wird unterschrieben

Neuzugang: Werder holt Rapp - am Donnerstag wird unterschrieben
Wohl doch nicht zum KSC: Werder sucht anderen Club für Goller
Fußball

Wohl doch nicht zum KSC: Werder sucht anderen Club für Goller

Wohl doch nicht zum KSC: Werder sucht anderen Club für Goller
„Quotenschwarzer“-Eklat um Lehmann: Jetzt bricht der Ex-Keeper sein wochenlanges Schweigen
Fußball

„Quotenschwarzer“-Eklat um Lehmann: Jetzt bricht der Ex-Keeper sein wochenlanges Schweigen

„Quotenschwarzer“-Eklat um Lehmann: Jetzt bricht der Ex-Keeper sein wochenlanges Schweigen

Kommentare