Leichter Gegner wink

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

Der viermalige Weltmeister Italien darf bei der Auslosung der Playoffs zur Fußball-WM 2018 am Dienstag (14.00 Uhr) auf einen vermeintlich leichten Gegner hoffen.

Rom - Das Team des Nationaltrainers Gian Piero Ventura ist zusammen mit der Schweiz, Kroatien und Dänemark in Topf eins gesetzt.

In Topf zwei warten Nordirland, Schweden, Irland und Griechenland. Ein "Bruderduell" auf der irischen Insel ist deshalb ausgeschlossen. Zunächst wird einem Team aus Topf eins ein Gegner aus Topf zwei zugelost. Dann werden die beiden Lose erneut gemischt und gezogen - das zuerst gezogene Team hat in den Ausscheidungsspielen im Zeitraum vom 9. bis zum 14. November zunächst Heimrecht.

Entscheidend für die Zuordnung war die Weltrangliste des Weltverbandes FIFA vom 16. Oktober, in der die Schweiz als Elfter den besten Platz unter den Playoff-Teams der Europäischen Fußball-Union (UEFA) belegt. Italien folgt auf Position 15 vor Kroatien (18.) und Dänemark (19.).

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504
Karriere

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten
Welt

Zugunglück im Salzburger Hauptbahnhof - Bilder vom Unfallort

Zugunglück im Salzburger Hauptbahnhof - Bilder vom Unfallort
Politik

Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"

Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"

Meistgelesene Artikel

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Elfmeter nach Pausenpfiff und Videobeweis: Mainz schlägt Freiburg

Elfmeter nach Pausenpfiff und Videobeweis: Mainz schlägt Freiburg

ARD zeigt dieses Brutalo-Video nach Pokal-Halbfinale - Fans prügeln aufeinander ein

ARD zeigt dieses Brutalo-Video nach Pokal-Halbfinale - Fans prügeln aufeinander ein

Rudy dabei? VfB-Boss Reschke kündigt „interessante Transfers“ an

Rudy dabei? VfB-Boss Reschke kündigt „interessante Transfers“ an

Kommentare