Europameisterschaft live

Handball-EM im Live-Ticker: Deutschland verliert gegen Kroatien - Halbfinal-Traum wohl geplatzt

Die deutschen Handballer haben praktisch keine Chance mehr aufs EM-Halbfinale. Gegen Kroatien führte die DHB-Auswahl lange, verliert am Ende jedoch äußerst bitter. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

  • Kroatien - Deutschland 25:24 (11:14), Samstag, 20.30 Uhr, in Wien
  • Das DHB-Team kämpfte bei der Handball-EM 2020 in Wien im richtungsweisenden Spiel um das Halbfinale.
  • Trotz großem Kampf musste sich Deutschland letztlich geschlagen geben.

Update vom 6. Februar, 17:24 Uhr: Paukenschlag beim DHB! Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat sich von Bundestrainer Christian Prokop getrennt. Sein Nachfolger steht sogar schon fest. 

Update vom 6. Februar: Nach der Handball-EM 2020 in Österreich, Norwegen und Schweden plant die Stadt München, sich als Austragungsort für das Turnier im Jahr 2024 zu bewerben.

Kroatien - Deutschland 25:24 (11:14), Samstag, 20.30 Uhr, in Wien

Kroatien: Asanin, Sego - Karacic (7), Duvnjak (5/2), Stepancic (4), Cindric (3), Mandic (3), Brozovic (1), Horvat (1), Maric (1), Hrstic, Mamic, Matanovic, Musa, Sarac, Sipic 

Deutschland: Bitter (Stuttgart), Wolff (Kielce) - Gensheimer (RN Löwen/4), Kastening (Hannover/4), Reichmann (Melsungen /4/4), Weber (Leipzig/4), Häfner (Melsungen/3), Böhm (Hannover/1), Drux (Berlin/1), Kohlbacher (RN Löwen/1), Kühn (Melsungen/1), Schmidt (Stuttgart/1), Pekeler  Kiel), Wiencek (Kiel), Zieker (Stuttgart)

Zuschauer in Wien: 9307

Schiedsrichter: Duarte Santos /Ricardo Fonseca (Portugal)

In der Hauptrunde treffen die deutschen Handballer nun auf Österreich. Wir berichten von der Partie im Live-Ticker.

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

22.19 Uhr: Christian Prokop kommentierte die folgenschwere Niederlage ebenfalls mit ausdrucksloser Miene, die Enttäuschung beim DHB sitzt tief: „Das ist total bitter, die zweite Halbzeit gibt den Ausschlag. Da haben wir die Bälle nicht mehr so untergebracht, wie wir es wollten. Zudem waren wir gefühlt sehr, sehr oft in Unterzahl in der zweiten Hälfte. Wir haben super gefightet, jeder hat für jeden gekämpft, aber am Ende zählt das Ergebnis.“

22.17 Uhr: „Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht und es eigentlich nicht verdient, zu verlieren.“ Uwe Gensheimer zeigt sich am ZDF-Mikro sichtlich enttäuscht von der bitteren Niederlage. Aus deutscher Sicht besonders ärgerlich: Die Kroaten waren lediglich zweimal in Führung - 1:0 und 25:24.

22.14 Uhr: Paul Drux zieht nach der Partie ein ähnliches Resümee: „Wir hatten das Spiel eigentlich gut im Griff gehabt, aber zum Schluss waren wir nicht abgezockt genug.“

Fazit: Die Enttäuschung im deutschen Lager ist riesig. Bis zur 45. Minuten brachte das DHB-Team extrem starken Handball auf die Platte und zeigte ihre beste Turnierleistung, gegen Ende der Partie wurden die Prokop-Schützlinge dann aber zusehends nervöser. Kroatien gewinnt vor allem dank Igor Karacic, der zurecht zum Spieler des Spiels gewählt wurde. Die deutsche Mannschaft ist damit so gut wie ausgeschieden, denn die Chancen auf das Weiterkommen sind nur noch theoretischer Natur.

60. Minute: Ist das bitter! Deutschland verliert gegen Kroatien denkbar knapp mit 25:24... 

60. Minute: Kohlbacher.... Kühn setzt den Kreisläufer in Szene, doch dem Kieler versagen die Nerven - das wird es gewesen sein.

60. Minute: 50 Sekunden sind noch auf der Uhr, Prokop nimmt die Auszeit. Deutschland wird die letzten Sekunden mit einem zusätzlichen Feldspieler angehen.

59. Minute: Bitter.. Pekeler muss runter, Deutschland beendet die verbleibenden 100 Sekunden in Unterzahl. Kurz darauf bringt Karacic die Kroaten in Führung.

58. Minute: Zwei Minuten vor Schluss feuert Kühn den Ball am Kasten vorbei, danach nimmt Kroatien die Auszeit. In der fordert Prokop, den auffälligen Karacic aus dem Spiel zu nehmen.

58. Minute: Diese Fehler dürfen nicht passieren. Kroatien wird erneut eingeladen, diesmal von Kai Häfner. Duvnjak markiert den Ausgleich. 

57. Minute: Der deutsche Mittelblock verteidigt nun wieder stärker, Cindric wird zum Abschluss gezwungen und verzieht.

55. Minute: Vier aus Vier! Reichmann bringt Deutschland wieder in Führung.

Mister Hundert-Prozent. Tobias Reichmann lässt sich auch beim vierten Sieben-Meter nicht beirren.

55. Minute: Karacic gleicht erneut aus. Im Gegenzug erabeitet sich das DHB-team einen weiteren Sieben-Meter.

52. Minute: Gensheimer holt gegen Karacic den Sieben-Meter heraus. Wieder kommt Tobias Reichmann von der Bank - und wieder trifft er. Deutschland geht erneut in Führung.

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker - Sensationeller Andreas Wolff

51. Minute: Wolff, der Teufelskerl! Parade Nummer zwölf und dreizehn - extrem wichtig.

50. Minute: Der nächste einfache Ballverlust, Deutschland wirkt nervös und die Osteuropäer haben jetzt Oberwasser. Das merken auch die immer lauter werdenden kroatischen Fans.

50. Minute: Wichtige Parade von Wolff, der Stepancics Versuch entschärft.

48. Minute: Ausgleich - Weil Drux vor dem Kasten scheitert, kann Kroatien schnell umschalten. Mandic sagt Danke und überwindet Wolff.

47. Minute: Der Bundestrainer schickt Kühn auf die Platte und der zahlt das Vertrauen unmittelbar zurück - 20:22.

47. Minute: Prokop reagiert und nimmt die Auszeit. Richtig, um die Kroaten etwas aus dem Rhythmus zu bringen.

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker - DHB-Team muss aufpassen

47. Minute: Stepancic kann nicht ausreichend gestört werden. Deutschland liegt nur noch mit einem Treffer in Führung.

45. Minute: Kroatien-Kapitän Duvnjak tritt zum Sieben-Meter an und trifft. Kurz darauf hat Häfner Pech, scheitert am Pfosten.

43. Minute: Rückraumspieler Weber steigt hoch und schweißt den Ball ins rechte Kreuzeck - stark.

42. Minute: Häfner kontert Stepancics Anschlusstreffer, doch dann trifft Karacic für die Kroaten. In der Wiener Stadthalle geht es hin und her.

41. Minute: Stark! Weber bedient Kohlbacher exzellent am Kreis und dieser weiß das Anspiel souverän zu verwerten.

40. Minute: Das geht zu einfach, das DHB-Team verschenkt 20 MInuten vor Schluss den nächsten Ball. Kroatien nun auf zwei Treffer dran.

39. Minute: Deutschland antwortet prompt. Fünfter Treffer von Kastening, der ebenfalls eine 100-Prozent-Quote aufweisen kann.

39. Minute: Stepancic stellt sich in den Passweg, Karacic bedankt sich und bringt die Kroaten zurück.

38. Minute: Reichmann zum Zweiten. Der Außenspieler bleibt auch bei seinem zweiten Sieben-Meter eiskalt.

36. Minute: Gegen seinen früheren Kieler Kollegen Duvnjak kann Wolff dann allerdings nichts machen. 

35. Minute: Während der nächsten Zwei-Minuten-Strafe für Deutschland (Wiencek) beweist Wolff einmal mehr, wie wichtig er ist. Der Keeper fährt das Bein aus und steht nun bei starken 42 Prozent abgewehrter Bälle.

34. Minute: Gensheimer, 100 Prozent. Der Kapitän stellt mit seinem dritten Treffer auf fünf Tore Vorsprung.

33. Minute: Hier spielt die Musik! Kabinen-DJ Kastening erzielt per feinem Dreher den ersten Treffer der zweiten Hälfte. 

31. Minute: Der zweite Durchgang läuft.

21.27 Uhr: Die vielen Zeitstrafen sind auch Teammanager Oliver Roggisch ein Dorn im Auge, dennoch ist er zufrieden mit der Leistung der Prokop-Schützlinge: „Sechs Zeitstrafen sind zu viel, keine Frage, aber wir sind dennoch gut drin in der Partie und wollen so weitermachen.“

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: DHB-Team zur Pause auf Kurs

Halbzeitfazit: Nach 30 Minuten kann Bundestrainer Christian Prokop sehr zufrieden mit seinem Team sein. Deutschland verteidigt gut, schaltet schnell um und ist vor dem Kasten effektiv. Einzig die vielen Zeitstrafen verhindern eine komfortablere Führung gegen ein über weite Strecken enttäuschendes Kroatien. 

30. Minute: Reichmann tritt an und bleibt cool! Mit einer Drei-Tore-Führung geht es in die Pause.

30. Minute: Zehn Sekunden vor Schluss verkürzt Cindric für Kroatien, doch Deutschland macht das Spiel in Person von Andreas Wolff sofort wieder schnell und holt den Sieben-Meter raus.

29. Minute: Doppelschlag Kroatien. Der Favorit meldet sich durch Karacic und Duvnjak zurück.

28. Minute: Fünf-Tore-Führung! Häfner schweißt per Schlagwurf ein.

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: Endstation Wolff

26. Minute: Wolff, die deutsche Mauer! Wieder pariert er einen Sieben-Meter - bockstark.

26. Minute: Weber bleibt effizient und erzielt seinen dritten Treffer. Deutschland nun vier Tore vorn!

25. Minute: Videobeweis. Wiencek wirft sich entschlossen in den Zweikampf mit Cindric, die portugiesischen Referees vermuten einen Gesichtstreffer und schauen sich die Szene am Monitor an. Das Einsteigen des Kielers wird letztlich nicht schwerwiegender bestraft. Nur zwei Minuten für den 2,01-Meter-Mann.

24. Minute: Während Deutschland wieder komplett ist, bekommen zwei Kroaten die Zwei-Minuten-Strafe. Böhm nutzt das direkt aus - Deutschland führt wieder mit drei Toren.

Böhm netzt ein - Deutschland führt mit drei Toren.

24. Minute: Horvat taucht vor Wolff auf, doch der ist zur Stelle. Fünfte Parade des 28-Jährigen - wichtig jetzt in dieser Situation.

24. Minute: Weber, klasse! Der Leipziger versenkt den Ball im Netz und zieht gleichzeitig die Zeitstrafe gegen Stepancic.

23. Minute: Deutschland nimmt die Auszeit und Prokop fordert von seinen Mannen, ein Stürmerfoul zu ziehen. Gut eine Minute ist das DHB-Team noch in doppelter Unterzahl.

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: Viele Zeitstrafen auf deutscher Seite

22. Minute: Deutschland verteidigt stark im Verbund. Dieser wird nun wieder gefordert sein, denn das Prokop-Team fängt sich binnen weniger Sekunden zwei Zeitstrafen - unnötig.

21. Minute: Kurz vor Ablauf der Zeitstrafe erzielt Stepancic seinen ersten Treffer des Spiels - 7:9.

20. Minute: Kroatien verkürzt, doch dann fasst sich Weber ein Herz und stellt den alten Abstand wieder her.

19. Minute: Deutschland muss erneut in Unterzahl agieren. Wieder war es Schmidt, der diesmal Karacic klar und deutlich foulte.

18. Minute: Kroatien nimmt die Auszeit, Prokop lobt sein Team: „Eine klasse Verteidigungsleistung“ und stellt klar: „Es dürfen Fehler passieren, ihr macht das super.“ Wirklich ein sehr guter Auftritt des DHB-Teams bislang.

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: Drei-Tore-Führung nach Gensheimer-Show

18. Minute: Gensheimer! Drux spielt den Kapitän diagonal frei und der bleibt eiskalt. Kurz darauf ist Gensheimer auf und davon - Deutschland führt mit drei Toren!

16. Minute: Hin und Her - Kroatien kommt zum Ausgleich, doch Deutschland schaltet schnell. Gensheimer wird freigespielt und stellt wieder auf Führung für Deutschland.

14. Minute: Wolff pariert gegen Stepancic, doch es gibt erneut Sieben-Meter für die Kroaten! Wolff fährt den Oberschenkel aus und pariert - überragend. Deutschland ist wieder komplett.

12. Minute: Kein Tor! Wolff pariert und es bleibt beim 4:5.

12. Minute: Deutschland ist gerade erst wieder komplett, da fängt sich das DHB-Team die nächste zwei Minuten-Strafe. Schmidt muss wegen Stoßens runter. Es gibt Sieben-Meter für Kroatien.

11. Minute: So kann man sich mal anmelden! David Schmidt ist erst wenige Minuten in der Partie, da netzt der Stuttgarter schon zur Führung - stark!

10. Minute: Kroatien nutzt die Überzahl und kommt durch Karacic zum Ausgleich.

9. Minute: Erste Zeitstrafe der Partie. Häfner muss für zwei Minuten runter von der Platte.

9. Minute: Weber setzt sich durch, haut die Kugel dann aber an die Latte. Dennoch - ein starker Beginn des DHB-Teams.

7. Minute: Wieder Ballgewinn Deutschland, aber Wolfs Zuspiel auf Pekeler ist zu ungenau. Mandic verkürzt dann für die Kroaten.

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: Kastening knüpft an letzte Partie an

7. Minute: Kastening! Stark! Der Außenspieler erobert den Ball und netzt nach Doppelpass mit Drux zur Zwei-Tore-Führung.

5. Minute: Deutschland führt erstmals. Häfner wird nicht attackiert und schweißt zum 3:2 ein.

5. Minute: Der deutsche Mittelblock ist von Beginn an auf der Höhe. Wiencek stellt sich Duvnjak entschlossen in den Weg.

4. Minute: Hohes Tempo in der Wiener Stadthalle. Binnen Sekunden tragen sich erst Duvnjak und dann Drux in die Torschützenliste ein.

3. Minute: Deutschland antwortet sofort. Weber spielt Kastening schön frei und der vollendet.

3. Minute: Der erste Treffer des Spiels geht an Kroatien. Marino Maric wird freigespielt und bleibt vor Wolff cool

2. Minute: Wie zu erwarten war, wählt Kroatien das offensive Deckungs-System.

1. Minute: Anpfiff. Das DHB-Team hat Anwurf.

20.29 Uhr: Die deutsche Mannschaft schweißt sich noch einmal zusammen. Gleich geht es los.

20.26 Uhr: Während die Hymnen gespielt werden, werfen wir einen Blick auf die deutsche Aufstellung. Christian Prokop startet mit denselben Sieben wie gegen Weißrussland. Damit beginnt erneut Andreas Wolff im Tor.

20.22 Uhr: Die beiden Teams betreten die Platte angeführt vom portugiesischen Schiedsrichtergespann. 

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker - Golla fällt kurzfristig aus

20.20 Uhr: Golla war erst für die Hauptrunde nachgerückt und zeigte gegen Weißrussland ein ansprechendes Spiel. Der Spieler im Dienste von Meister Flensburg entlastete die etatmäßige deutsche Deckung und stabilisierte die Defensive spürbar - sein Ausfall schmerzt.

20.17 Uhr: Kurz vor Anpfiff erreicht das DHB-Team eine schlechte Nachricht. Kreisläufer Johannes Golla fällt kurzfristig aus. Der 22-Jährige habe bei der Anfahrt zur Halle über Übelkeit geklagt und kraftlos gewirkt, heißt es in einer Mitteilung des Deutschen Handballbundes.

20.14 Uhr: Das Spiel der Spanier ist nun übrigens beendet. Durch einen 30:26-Sieg kann der amtierende Europameister mit den Halbfinal-Planungen beginnen.

20.11 Uhr: Gegen Spanien, die eine ähnliche Taktik fuhren, hatte das DHB-Team große Probleme. Aus deutscher Sicht bleibt daher zu hoffen, dass das Prokop-Team die iberische Abreibung (33:26) ausreichend analysiert hat.

20.06 Uhr: Wie wichtig Duvnjak für Kroatien ist, zeigte sich während dieser EM bereits mehrfach. Die Kroaten verteidigen nämlich oft mit einem offensiven Deckungs-System - mit Duvnjak in vorderster Front. Ziel ist es, in den Passweg zu kommen und Bälle abzufangen. Im Erfolgsfall ergeben sich dadurch aussichtsreiche Gegenstoßsituationen und sogenannte „einfache Tore.“ 

19.57 Uhr: Auf Domagoj Duvnjak muss das DHB-Team besonders aufpassen. Der Kapitän, der seit 2009 in Deutschland spielt, ist neben Luka Cindric (FC Barcelona) Dreh- und Angelpunkt des kroatischen Spiels. 

Handball-EM: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: Bekannte Gesichter aus der Bundesliga

19.52 Uhr: Außerdem kennt Marino Maric das Trio um Tobias Reichmann, Kai Häfner und Julius Kühn von der MT Melsungen. Darüber hinaus spielen Marko Mamic und Phillip Weber gemeinsam in Leipzig und Ivan Martinovic, Timo Kastening und Fabian Böhm sind in Hannover aktiv. Kroatiens Star-Spieler Domagoj Duvnjak ist wie die deutschen Kreisläufer Patrick Wiencek und Hendrik Pekeler beim Bundesliga-Spitzenreiter THW Kiel aktiv.

19.44 Uhr: Wie bereits vorhin kurz angeschnitten, kennen sich beide Mannschaften. Obendrein gibt es heute zusätzlich ein paar vereinsinterne Duelle. DHB-Goalie Andreas Wolff trifft beispielsweise auf seinen Teamkollegen Igor Karacic. Beide verdienen ihr Geld beim polnischen Spitzenklub Vive Kielce. 

19.24 Uhr: Im zweiten Spiel der Gruppe führt Spanien zur Halbzeit knapp mit 17:16 gegen Co-Gastgeber Österreich.

19.12 Uhr: Kurzer Blick in die deutsche Hauptrunden-Gruppe. Am Nachmittag besiegte Weißrussland Tschechien mit 28:25 und sammelt damit die ersten Punkte im Tableau, die Tschechen sind nun allerdings ausgeschieden. 

19 Uhr: 90 Minuten vor Anpfiff steigt die Spannung in der Wiener Stadthalle. In dieser sind die DHB-Stars mittlerweile angekommen.

18.46 Uhr: Gegen Montenegro (27:21), Weißrussland (31:23), Serbien (24:21) und zuletzt Österreich (27:23) brachten die Osteuropäer äußerst ansehnlichen Handball auf die Platte und haben sich daher zu einem Favoriten im weiteren Turnierverlauf gemausert. Favorit ist Kroatien daher auch im heutigen Duell. 

Handball-EM 2020: Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: Mutmacher 2019?

18.24 Uhr: Die Voraussetzungen sind an diesem Tag aber freilich andere. Das DHB-Team suchte während des Turniers mitunter nach der eigenen Form, während die Kroaten bis dato eine absolut souveräne EM spielen. 

18.04 Uhr: Die beiden Teams kennen sich übrigens bestens, trafen vergangenes Jahr gleich dreimal aufeinander. Dabei konnte sich Deutschland stets durchsetzen - wenn auch jeweils knapp. Ein Mutmacher für die heutige Partie?

17.06 Uhr: Bundestrainer Christian Prokop erwartet auch deshalb eine intensive Partie. Damit es etwas wird mit einem Sieg, müsse sein Team zum „Mentalitäts-Europameister“ werden und „mit hoher Überzeugung 60 Minuten einen Kampf bieten.“

15.54 Uhr: Apropos Stimmung. Die Wiener Stadthalle wird ausverkauft sein. Die vielen deutschen und kroatischen Fans werden für eine spitzenspielwürdige Atmosphäre sorgen. Kroatiens Rückraumspieler Igor Karacic ist sich daher sicher: „Es wird ein Duell auf dem Spielfeld, aber auch eins auf den Rängen geben.“

Update vom 18. Januar, 14.43 Uhr: Die Spannung steigt langsam! Deutschland trifft am Abend in Wien auf Kroatien. Zeigen die Handballer wieder den Biss, der sie zuletzt gegen Weißrussland ausgezeichnet hat?

Die Vorfreude ist groß, schließlich dürfte auch die Stimmung wieder glänzend sein. Bundestrainer Christian Prokop und die Seinen hoffen natürlich, dass sie am Ende wieder jubeln dürfen.

Handball-EM im Live-Ticker: Für Deutschland geht es gegen Kroatien um alles - „Ein sportlicher Krieg“

Erstmeldung vom 17. Januar, 21.14 Uhr: München/Wien - Kroatien gegen Deutschland - der Showdown von Wien! Bei der Handball-EM 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich geht es für dasDHB-Team nach dem furiosen 31:23 gegen Weißrussland jetzt gegen die Kroaten um eine Vorentscheidung mit Blick auf das EM-Halbfinale.

„Das ist unser einziger Weg, wenn es wirklich noch zur Finalrunde nach Schweden gehen soll“, sagte DHB-Kapitän Uwe Gensheimer vor dem Klassiker gegen den Ex-Weltmeister.

„Wir haben Bock auf das Spiel“, sagte Rückraumspieler Julius Kühn. Mit Blick auf die ausverkaufte Wiener Stadthalle und die vielen Fans aus beiden Lagern könne er sich „vorstellen, dass das Hallendach wegfliegen wird“. 

Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: DHB-Gegner heizt Stimmung in Wien an

Und Rechtsaußen Timo Kastening, der neue Star der deutschen Handballer, meinte: „Wenn du die Kroaten dazu bekommst, dass sie ein bisschen emotionaler werden, dann sieht es gut aus für uns.“ Rabiater war da schon die Rhetorik im gegnerischen Lager.

Deutsche Keeper bei der Handball-EM 2020: Jogi Bitter (li.) und Andreas Wolff.

Igor Vori, langjähriger Bundesligaspieler und Teammanager der Kroaten, heizte die Stimmung ordentlich an. „Das wird ein sportlicher Krieg, eine Stunde lang sportlicher Krieg“, sagte Vori der Hamburger Morgenpost (Samstagausgabe): „Das ist Kroatien gegen Deutschland, da spielt es keine Rolle, was in den Spielen vorher war.“

Kroatien - Deutschland im Live-Ticker: DHB-Team braucht unbedingt einen Sieg

Zur Einordnung: Deutschland braucht am zweiten Spieltag der Hauptrunde in der Wiener Stadthalle unbedingt einen Sieg, um die Chance auf das Halbfinale bei der Handball-EM zu wahren. 

„Eine Leistung wie gegen Weißrussland wird nicht reichen. Wir brauchen noch zehn Prozent mehr“, erklärte DHB-Vize-Präsident Bob Hanning. Eine wichtige Aufgabe: Kroatiens Kapitän Domagoj Duvnjak (THW Kiel) an seinem Job zu hindern.

Update 19. Januar: Der Handball-Nervenkitzel zwischen Kroatien und Deutschland war später auch noch ein Thema im ZDF-Sportstudio mit Kultcoach Christian Streich.

Kroatien - Deutschland: Die voraussichtliche Starting-7 des DHB-Teams

Wolff - Kastening, Häfner, Drux, Kühn, Gensheimer - Pekeler

Rubriklistenbild: © dpa / Robert Michael

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karriere

Was Sie zu Berufskrankheiten wissen müssen

Was Sie zu Berufskrankheiten wissen müssen
Karriere

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?
Politik

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte
Reisen

Wie das Reisen immer schneller wurde

Wie das Reisen immer schneller wurde

Kommentare