Ressortarchiv: Lokalsport

Keine Durchschlagskraft

Keine Durchschlagskraft

BAD LAER - von Lutz Ritter. Binnen 90 Tagen stellte sich der SV Bad Laer ein zweites Mal als übermächtiger Gegner für die Drittliga-Damen des VC Nienburg heraus. Nach der aus dem November vergangenen Jahres datierenden Heimspielpleite zogen die Kreisstädterinnen nun auswärts den Kürzeren.
Keine Durchschlagskraft
Defekt bremst René Rast aus

Defekt bremst René Rast aus

DAYTONA. Daytona ist nicht seine Rennstrecke. Nachdem der Steyerberger René Rast mit seinem Audi-Team den Sieg des 24-Stunden-Langstreckenklassikers im vergangenen Jahr um Haaresbreite verpasste, stoppte die Piloten an diesem  Wochenende ein Wasserleck an ihrem R8.
Defekt bremst René Rast aus
Robin Baciulis in bestechender Form

Robin Baciulis in bestechender Form

BÜCKEN - von Lutz Ritter. Dank einer gelungenen Heimpremiere hielt sich die 1. Herrenmannschaft des TSV Haßbergen auch im zweiten Saison-Auftritt schadlos und verbuchte gegen einen chancenlosen TC Meerbeck zwei weitere Zähler auf der Habenseite.
Robin Baciulis in bestechender Form
VC-Damen bestätigen Aufwärtstrend

VC-Damen bestätigen Aufwärtstrend

OLPE - von Lutz Ritter. Für die Drittliga-Damen des VC Nienburg bleibt der Aufwärtstrend auch zu Rückrundenauftakt bestehen: Dank eines 3:0-Erfolgs beim Tabellennachbarn VC SFG Olpe fuhr der Aufsteiger zum zweiten Mal in Folge einen „satten Dreier im Expresstempo“ ein.
VC-Damen bestätigen Aufwärtstrend
NTC-Damen: Reine Nervensache

NTC-Damen: Reine Nervensache

BR.-VILSEN - von Lutz Ritter. „Wir sind mit dem Ergebnis durchaus zufrieden“, kommentierte Kristina Heinrich das Unentschieden  des Nienburger TC gegen die Zweitvertretung des TC GW Stadthagen. Dabei wäre gegen den Aufstiegsaspiranten sogar ein Saisonstart nach Maß möglich gewesen.
NTC-Damen: Reine Nervensache
Auftakt nach Maß

Auftakt nach Maß

HAMELN / BR.-VILSEN - von Lutz Ritter. Es ist das Ergebnis nachhaltiger Arbeit, der Beweis für Freude am Spiel und die Konsequenz eines außergewöhnlichen Teamspirits, das den Tennis-Herren des TSV Haßbergen erstmals in ihrer Vereinsgeschichte zwei Startplätze in der Bezirksliga sichert.
Auftakt nach Maß