Erfolgreiches Wochenende für den Nienburger Tim Holtz in der Lausitz

Zwei Siege und die souveräne Gesamtführung

+
Tim Holtz war auch am vergangenen Wochenende wieder verdammt schnell unterwegs.

Klettwitz. Vier Rennen, zwei Siege, ein zweiter Platz und ein Startverzicht: So lässt sich das Rennwochenende des Nienburger Motorradpiloten Tim Holtz zusammenfassen.

Souverän: Das Nienburger Motorsporttalent führt nach den Läufen in der Lausitz in beiden Rennserien die Gesamtwertung an.

In zwei Serien – der Internationalen Bikepromotion Meisterschaft (IBPM) und der Triumph Challenge – standen jeweils zwei Läufe auf dem Eurospeedway in der Lausitz auf dem Rennkalender des erst 15-jährigen Motorsporttalents. In beiden Serien startet Holtz mit einer Triumph Daytona 675.

Die Trainings verliefen vielversprechend, der junge Nienburger sicherte sich in der Triumph Challenge die erste und in der IBPM die zweite Startposition. Der erste Lauf zur IBPM wurde am Samstagabend gestartet. Aufgrund einsetzenden Regens verzichteten einige Fahrer, darunter Holtz, auf einen Start. So gab es also keine Punkte. Am Sonntag waren drei Rennen für den jungen Nienburger angesetzt. Der erste Start zur Triumph Challenge war gegen Mittag bei guten äußeren Bedingungen. Holtz gewann den Start und setzte sich bis ins Ziel auf über sechs Sekunden von seinen Verfolgern ab. Ein souveräner Start-Ziel-Sieg.

Es folgte der Start zum ersten IBPM-Lauf vom ungewohnten zweiten Startplatz aus. Holtz ging zwar als Führender in die erste Kurve, aber schon kurze Zeit später konnte sich sein direkter Gegner, ein ehemaliger ukrainischer Profirennfahrer, vorbeibremsen. Der Ukrainer setzte sich kontinuierlich ab. Holz fuhr einen ungefährdeten zweiten Platz ins Ziel. Da der Sieger nicht in der Meisterschaft eingeschrieben war und nur als Gaststarter antrat, bekam Holtz die volle Punktzahl gutgeschrieben. Direkt nach dem Zieldurchgang musste der junge Nienburger zügig zu seinem Team an die Box zurück, da der nächste Start zum zweiten Lauf zur Triumph Challenge unmittelbar bevorstand. Auch hier setzte sich Holtz gegen seine 33 Mitstreiter durch und gewann wieder mit einem komfortablen Vorsprung. Holtz führt somit die Punktewertung beider Meisterschaften deutlich an.

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand
Politik

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa
Politik

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind
Politik

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Meistgelesene Artikel

Große „Emotions“ bei der Holtorfer Sportvereinigung

Große „Emotions“ bei der Holtorfer Sportvereinigung

Kommentare