Handballer mit Fehlstart ins neue Jahr

HSG Nienburg verliert gegen Northeim

Nienburg - Den Auftakt ins aktuelle Handballjahr haben die Oberliga Handballer der HSG Nienburg nicht erfolgreich gestalten können. Vor mehr als 200 Zuschauern verloren die Männer um Mittelfeldmotor Steffen Kaatze gegen den Drittliga-Absteiger aus Northeim 30:34 (15:19).

Dabei stand den Weserstädtern die Anfangsphase erneut im Wege. Gegen einen hellwachen Gegner lagen die Hausherren schnell mit 0:3 zurück, ehe Steve Kählke den ersten Treffer für seine Farben markierte. Ab diesem Zeitpunkt fing Nienburg auch an Handball zu spielen.

Coach Pauling reagierte zunächst auf der Torhüterposition brachte „Birne“ Fraj für den glücklosen Eric Prützel. Mit Fraj kam frischer Wind in die Partie und ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein richtig gutes Oberliga-Spiel. Doch so richtig kamen die Nienburger nie an den Absteiger heran. Zwar kämpften sie verbissen und zeigten auch die ein oder andere gelungene Offensivaktion, doch sobald Kaatze & Co. in Reichweite des möglichen Ausgleichs kamen, zogen die clever auftretenden Gäste wieder weg. Es waren immer wieder Absprachefehler im Deckungsverbund oder in der Vorwärtsbewegung verlorene Bälle, die am Ende den Ausschlag gaben. Northeim war an diesem Abend die Mannschaft, die einfach weniger Fehler machte. Coach Pauling bescheinigte seinen Jungs zwar eine gute zweite Halbzeit, dennoch herrschte bei den zahlreichen Zuschauern das Gefühl vor, dass Northeim zwar verdient gewonnen habe, aber für die Nienburger „mehr“ drin gewesen wäre.

Für die zuletzt erfolgsverwöhnten Nienburger heißt es nun Ruhe bewahren. Die Niederlage ist zwar kein Beinbruch, doch die Spitzengruppe ist nun ein wenig aus der Sichtweite geraten. Der Fokus wird in der Trainingswoche auf der Abwehrarbeit liegen. Denn 34 Gegentore zu Hause sind auch gegen einen Gegner wie Northeim zu viel.

Weiter geht es für die HSG am kommenden Samstag um 18 Uhr auswärts gegen den Lehrter SV. Die Mannschaft aus der Eisenbahnerstadt ist zwar im Mittelfeld der Liga angesiedelt, besitzt jedoch einen erfahrenen und starken Kader. Mit Michael Thiede konnten die Lehrter gar einen Bundesliga Torgaranten gewinnen. Dennoch mussten die Spieler von Trainer Lutz Ewert einige überraschende Niederlagen, wie zuletzt gegen den SV Alfeld hinnehmen. Für die HSG gilt wie fast immer, zunächst einmal auf sich zu schauen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Technik

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung
Reisen

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen
Auto

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?
Politik

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Kommentare