Nienburger Tim Holtz gewann beide IBPM-Läufe im tschechischen Most souverän

Auftakt nach Maß: Zwei Rennen, zwei Siege

+
Nahezu ungefährdet gewann das junge Nienburger Renntalent Tim Holtz am Wochenende beide IBPM-Läufe.

MOST. Zwei Rennen, zwei Siege: Mehr geht nicht! Der Nienburger Tim Holtz macht zum Saisonstart genau da weiter, wo er im vergangenen Jahr die Rennsaison beendete. Er gewinnt.

Selbst der Wechsel auf ein neues Motorrad und der Start in einer neuen, schnelleren Rennserie kann das erst 15 Jahre alte Renntalent nicht bremsen. Tim Holtz startet in diesem Jahr mit einer Triumph Daytona 675 R in der Internationalen Bike Promotion Meisterschaft (IBPM) und der Triumph Challenge, einer Serie für sportliche Triumph Motorräder. Am vergangenen Wochenende begann die Rennsaison im tschechischen Most mit den Läufen eins und zwei zur IBPM. Der Wetterbericht sagte zwar trockenes, aber kaltes Wetter voraus und behielt leider recht. Bei Temperaturen um 10 Grad war es für die Rennfahrer schwierig, die Reifen auf die optimale Temperatur zu bekommen. Zahlreiche Stürze bereits im Training waren die Folge. Holtz setzte sich trotzdem gegen seine über 30 Mitstreiter durch und stellte seine Daytona mit über 1,5 Sekunden Vorsprung auf die Pole Position. Der Start zum ersten Rennen am Samstagnachmittag verlief etwas chaotisch, da es schon in der Aufwärmrunde die ersten Stürze gab – wieder waren die niedrigen Temperaturen schuld. Nach einer weiteren Aufwärmrunde gelang der Start endlich. Holtz ging als Führender in die erste Kurve, musste sich aber in den ersten beiden Runden gegen die Angriffe eines Kontrahenten wehren. Dann gelang es ihm, sich langsam abzusetzen und einen Abstand von mehr als sieben Sekunden zwischen sich und den Angreifer zu legen. Somit gelang ihm der erste Sieg in der neuen Saison. Das zweite Rennen am Sonntag verlief ähnlich wie das erste. Der junge Nienburger musste seine Führung nur in den ersten Runden verteidigen und konnte das Rennen dann mit gutem Vorsprung gewinnen. Holtz fuhr damit zwei ebenso lupenreine wie souveräne Start-Ziel-Siege nach Hause und führt damit die Meisterschaft mit der Maximalpunktzahl an.

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand
Politik

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa
Politik

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind
Politik

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Meistgelesene Artikel

Große „Emotions“ bei der Holtorfer Sportvereinigung

Große „Emotions“ bei der Holtorfer Sportvereinigung

Kommentare