Zahnarztpraxis statt Schwimmbecken

Olympia-Schwimmer Jan-Philip Glania beendet seine Karriere

Schwimmer Jan-Philip Glania lächelt nach dem Wettkampf im Becken.
+
Das Foto von 2016 zeigt Jan-Philip Glania als Deutschen Meister über 100 Meter Rücken. Jetzt beendet der Petersberger seine Karriere.

Zweimal hat Jan-Philipp Glania aus Petersberg an olympischen Spielen teilgenommen. Jetzt hängt der 31-Jährige Badehose und -kappe an den Nagel und wird künftig als Zahnarzt in Fulda arbeiten.

„Ich habe lange überlegt“, erklärt Jan-Philipp Glania, international renommierte Rückenschwimmer und mehrfacher Deutscher Meister aus Petersberg. „Aber ich habe jetzt das Gefühl, dass es reicht. Ich habe richtig Lust auf etwas Neues.“ Glania verzichtet damit auf Olympia in Tokio.* Am Dienstag hat der Schwimmer sein Karriereende via Facebook bekanntgegeben.

In den kommenden zwei Wochen ist jetzt erst einmal Urlaub angesagt. Glania will wandern. In Österreich und Südtirol. Etwas runterkommen. Ab September wird es dann aber endgültig ernst: Der neue Lebensabschnitt beginnt. Glania wird als Zahnarzt in Fulda arbeiten. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien
Reisen

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Das etwas andere St. Petersburg erleben
Technik

Lebensmittel aus dem Netz

Lebensmittel aus dem Netz
Reisen

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Kommentare