Trotz Achtelfinal-Aus in Indian Wells

Kerber nun offiziell wieder die Nummer eins

+
Angelique Kerber führt die Elite im Damen-Tennis an.

Miami - Angelique Kerber ist seit diesem Montag offiziell wieder die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Trotz ihres Achtelfinal-Aus beim Turnier in Indian Wells löste die 29 Jahre alte Kielerin die momentan verletzte Serena Williams an der Spitze ab.

Die Amerikanerin hatte sich die Führung in der Rangliste Ende Januar durch ihren Triumph bei den Australian Open von Kerber zurückgeholt. Dritte hinter der 35-jährigen Williams ist die Tschechin Karolina Pliskova.

Zweitbeste Deutsche ist als 39. Laura Siegemund. Beim Turnier in Miami in dieser Woche könnte es ein Duell zwischen Kerber und der Stuttgarterin geben. Während Kerber zunächst ein Freilos hat, erhielt Siegemund am Sonntag die Chinesin Duan Ying-Ying als Auftaktgegnerin zugelost. Julia Görges steht in der neuen Weltrangliste auf Platz 47, alle anderen deutschen Spielerinnen zählen nicht zu den Top 50.

Bei den Herren machte Routinier Roger Federer durch seinen Triumph in Indian Wells einen Sprung vom zehnten auf den sechsten Rang. Sein Schweizer Landsmann und Finalgegner Stan Wawrinka bleibt Dritter hinter dem Schotten Andy Murray und dem Serben Novak Djokovic. Murray und Djokovic haben für das Turnier in Miami verletzt abgesagt. Der Hamburger Alexander Zverev rangiert weiter auf Platz 20, Philipp Kohlschreiber ist 31., Mischa Zverev bleibt auf Rang 33.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81
Nienburg

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge
Politik

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus
Welt

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Zeuge verliert WM-Titel - Deutschland hat keinen Box-Champion mehr

Zeuge verliert WM-Titel - Deutschland hat keinen Box-Champion mehr

Auf der 12. Etappe: Drei deutsche Rennprofis geben auf

Auf der 12. Etappe: Drei deutsche Rennprofis geben auf

Tragödie in der NHL: Ex-Keeper und Stanley-Cup-Sieger stirbt im Alter von 35 Jahren

Tragödie in der NHL: Ex-Keeper und Stanley-Cup-Sieger stirbt im Alter von 35 Jahren

Djokovic gewinnt zum vierten Mal Wimbledon - keine Chance für Anderson

Djokovic gewinnt zum vierten Mal Wimbledon - keine Chance für Anderson

Kommentare