Sprint der Männer in Pokljuka

Biathlon-Weltcup: Benedikt Doll mit starker Leistung - Sieger heißt Bö

+
Benedikt Doll wird im Sprint Fünfter. Einige sonst so starke Biathleten wie Arnd Peiffer, Martin Fourcade oder Jakuv Fak spielten dagegen keine Rolle. 

Dritter Wettkampftag beim Biathlon-Weltcup 2018/19 in Pokljuka: Der Norweger Bö gewinnt den Sprint. Die deutschen Biathleten enttäuschen - bis auf Benedikt Doll, der Fünfter wird. 

  • Live-Ticker zum Biathlon-Weltcup 2018/19 in Pokljuka
  • Sprint der Männer am Freitag, 7. Dezember ab 14.15 Uhr
  • Alle Informationen und Zeitplan zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Biathlon-Weltcup 2018/19 in Pokljuka: Norweger Bö gewinnt Sprint

Johannes Thingnes Bö aus Norwegen gewinnt den Sprint beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka. Mit deutlichen 16 Sekunden verweist der Favorit den Franzosen Guigonnat und den Russen Loginov auf die Plätze 2 und 3. Von den deutschen Biathleten konnte heute nur einer aufzeigen: Benedikt Doll leistete sich nur einen Schießfehler und fuhr einen respektablen fünften Platz ein. Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (30. Platz) enttäuschte aber genauso wie Martin Fourcade (24. Platz) oder Jakuv Fak (39.)

Das Endergebnis: 1. Johannes Thingnes Bö, 2. Antonin Guigonnat (+16 Sek.), 3. Alexandr Loginov (+16 Sek.), 4. Tarjei Bö (+31 Sek.), 5. Benedikt Doll (+33 Sek.), ... 30. Arnd Peiffer (+1.20 Min.), 40. Simon Schempp (+1.41 Min.), 44. Erik Lesser (+1.45 Min.), 46. Philipp Horn (+1.47 Min.), 48. Johannes Kühn (+1.49 Min.). Die ersten 60 sind für die Verfolgung am Sonntag qualifiziert. 

Arnd Peiffer beim Sprint im Biathlon-Weltcup in Pokljuka: Er wird nur 30., ist damit aber für das Verfolgungsrennen am Sonntag qualifiziert. 

Unser Live-Ticker vom Herren-Sprint in Pokljuka zum Nachlesen

+++ 15.26 Uhr: Jetzt ist auch der Norweger PETERSEN im Ziel. Er macht einen starken sechsten Platz. Heißt für Benedikt DOLL: Er behauptet seinen fünften Rang. Der sonst hoch gehandelte Slowene FAK enttäuscht heute auch, kommt als 38. ins Ziel.

+++ 15.24 Uhr: Übrigens: Martin FOURCADE steht derzeit nur auf Platz 22 - er leistete sich einen Fehlschuss und war auf den Skiern nicht so schnell wie gewohnt.

+++ 15.21 Uhr: Philipp HORN ist jetzt als 43. ins Ziel gekommen. Die heutige Platzierung ist wichtig, denn nur die 60 Besten starten am Sonntag bei der Verfolgung. 

+++ 15.18 Uhr: Simon PETERSEN ist vielleicht noch ein heißer Kandidat: Der Norweger hat gerade sein zweites fehlerloses Schießen hinter sich, geht mit rund 30 Sekunden Rückstand in seine letzte Runde. 

+++ 15.16 Uhr: Etwa zwei Drittel aller Biathleten sind inzwischen im Ziel und der Norweger BÖ bleibt ungefährdet Erster. Kommt da noch wer, der ihm gefährlich werden kann? 

+++ 15.11 Uhr: Drittbester Deutscher ist momentan Simon SCHEMPP (33.) vor LESSER (36.) und KÜHN (39.) - das werden allesamt schwache Ergebnisse, wenn alle Läufer im Ziel sind. Philipp HORN trifft beim zweiten Schießen zweimal nicht. Auch er wird sich also weiter hinten einreihen.

+++ 15.09 Uhr: Auch Jakov FAK leistet sich gleich beim ersten Schießen zwei Fehler - damit dürfte auch er chancenlos sein und BÖs Sieg wird immer wahrscheinlicher.

15.07 Uhr: Bleibt Benedikt Doll in den Top 10?

+++ 15.07 Uhr: 48 von 110 Biathleten sind im Ziel, der Zwischenstand: 1. Johannes Thingnes Bö, 2. Antonin Guigonnat, 3. Alexandr Loginov. Benedikt DOLL ist aktuell Fünfter. Der starke Slowene Jakov FAK greift jetzt ins Rennen ein.

+++ 15.04 Uhr: Weltcup-Neuling Philipp HORN beim ersten Schießen, ein Fehlschuss, eine Strafrunde. 

+++ 15 Uhr: Erst ein Drittel der Biathleten ist im Ziel. Daumendrücken, dass DOLL mit seiner Zeit weit vorne bleibt - denn der Franzose GUIGONNAT hat sich im Ziel inzwischen vor ihn geschoben. Auch ein Russe kam gerade schneller als Doll ins Ziel. Jetzt wird er nach hinten gereicht.

+++ 14.57 Uhr: Benedikt DOLL kommt als respektabler Dritter ins Ziel - nur die Bö-Brüder waren bisher schneller. Aber ob er diesen Platz wird halten können?

14.55 Uhr: Johannes Thingnes Bö mit souveräner Bestzeit

+++ 14.55 Uhr: Der Norweger Johannes Thingnes BÖ ist im Ziel und fährt eine souveräne neue Bestzeit, ist über 30 Sekunden schneller als sein bisher erstplatzierter Bruder. Auch Philipp HORN ist jetzt gestartet. 

+++ 14.54 Uhr: Kein Schussglück heute bei den deutschen Biathleten: Johannes KÜHN verfehlt beim zweiten Schießen zweimal. Am besten ist noch Benedikt DOLL unterwegs - bald ist er mit dem zweiten Schießen dran. 

+++ 14.52 Uhr: Wieder ein neuer Führender im Ziel, der Norweger Tarjei BÖ, Bruder von Johannes BÖ - obwohl er sich einen Schießfehler leistete.

+++ 14.50 Uhr: Der einzige Deutsche, der noch nicht gestartet ist, ist Philipp HORN. Vorläufig Schnellster im Ziel: Der Franzose DESTHIEUX.

+++ 14.47 Uhr: Nach dem zweiten Schießen führt der Norweger BÖ - holt er sich heute den Sieg? Benedikt DOLL leistet sich beim zweiten Schießen einen Fehler. Simon SCHEMPP bleibt beim zweiten Schießen fehlerlos, hatte aber beim ersten Mal drei verschossen.

+++ 14.45 Uhr: Erstes Schießen von KÜHN: ein Fehler. Zweites Schießen von LESSER: ebenfalls ein Fehler, noch dazu hatte er Probleme mit dem Gewehr und verlor zusätzliche Zeit.

+++ 14.43 Uhr: Der Tscheche KRCHMAR übernimmt im Ziel die Führung - wichtig außerdem: Auch FOURCADE lief gerade ins Ziel und hat jetzt schon eine halbe Minute Rückstand auf den Tschechen. Auch Fourcade wird heute also nichts reißen.

+++ 14.40 Uhr: Erstes Schießen von Benedikt DOLL - als bisher einziger Deutscher bleibt er beim ersten Schießen fehlerfrei. Gut so! Arnd PEIFFER kommt als vorerst Erster ins Ziel, aber dabei wird's nicht bleiben.

14.38 Uhr: Schempp, Peiffer, Lesser schwächeln beim Schießen

+++ 14.38 Uhr: Das ging voll daneben: Simon SCHEMPP verschießt drei von fünf und muss drei Strafrunden drehen. Ganz anders dagegen der Norweger BÖ, der beim ersten Schießen fehlerlos bleibt und bis dato die schnellste Zeit vorweisen kann.

+++ 14.36 Uhr: Erik LESSER beim ersten Schießen - ein Fehler. Johannes KÜHN sprintet jetzt los! Auf geht's!

+++ 14.34 Uhr: Zweites und letztes Schießen von Arnd PEIFFER: Fehlerfrei. Aber die zwei Fehlschüsse vom ersten Schießen bleiben eine Last. Der führende GARANICHEV aus Russland hat sich aber auch einen Fehler geleistet.

+++ 14.32 Uhr: Inzwischen sind auch Simon SCHEMPP und Benedikt DOLL im Rennen. Reißen es die anderen deutschen Biathleten noch raus? Wir sind gespannt. Jetzt patzen auch die starken Italiener Windisch und Hofer im Schießen.

+++ 14.29 Uhr: Jetzt startet Erik LESSER ins Rennen. Auch Schempp, Doll und Kühn kommen bald.

+++ 14.26 Uhr: Auch Martin FOURCADE schießt einmal daneben. Nach dem ersten Schießen führt derzeit der Russe GARANICHEV.

+++ 14.25 Uhr: Dominik WINDISCH und Arnd PEIFFER beim ersten Schießen. Peiffer leistet sich zwei Fehlschüsse, der Italiener ist sicher und trifft alles. Peiffer muss jetzt zwei Strafrunden drehen, man rechnet ungefähr 25 Sekunden Verzögerung durch eine Strafrunde. Damit dürfte Peiffer aus dem Rennen um die ersten Plätze raus sein.

+++ 14.22 Uhr: Erste Zwischenzeit, PEIFFER ist der schnellste. Viel sagt das aber nicht aus, weil bisher erst ganz wenige Biathleten an dieser Zeitmessung vorbei sind.

+++ 14.20 Uhr: Im Sprint gibt es nur zwei Schießeinlagen, zuerst liegend, dann stehend. Ein schneller Lauf, wie der Name schon sagt, steht hier im Mittelpunkt. Auch Schießfehler werden "nur" mit einer Strafrunde geahndet.

+++ 14.18 Uhr: Startnummer 7: Martin Fourcade - jetzt startet auch der Weltcup-Sieger der vorigen Saison.

+++ 14.16 Uhr: Es geht los. Jetzt wird im 30-Sekunden-Abstand gestartet. Gow und Windisch sind unterwegs, jetzt kommt Arnd PEIFFER.

14.15 Uhr: Sprint-Rennen startet, Peiffer gleich zu Beginn

+++ 14.11 Uhr: Die Starterliste steht fest: Als erster geht der Kanadier Scott Gow ins Rennen, dann der Italiener Windisch und schon als Dritter kommt Arnd Peiffer. Fünf weitere deutsche Biathleten starten: Erik Lesser (26), Simon Schempp (30), Benedikt Doll (34), Johannes Kühn (42) und Philipp Horn (80). Insgesamt gehen 110 Läufer ins Sprint-Rennen.

+++ 13.59 Uhr: Peiffer ist aber nicht der einzige Favorit - auch die zwei Biathlon-Überflieger werden hoch gerechnet: Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bø. Fourcade gewann in der vorigen Biathlon-Saison ein Sprint-Rennen, Johannes Thingnes Bø zwei.

+++ 13.50 Uhr: Der Sprint ist auch die Paradedisziplin von Arnd Peiffer: Bei den Olympischen Spielen holte er heuer Gold im Biathlon-Sprint und auch in der vorigen Weltcup-Saison schaffte er es in der separaten Sprint-Rangliste auf Platz 3.

+++ 13.39 Uhr: Einerseits wird heute, wie auch schon gestern beim Einzel, wieder zeitversetzt gestartet, was es etwas unübersichtlich machen kann - andererseits ist das Rennen mit zehn Kilometern eher kurz und wer vorbeischießt bekommt nur eine Strafrunde, nicht gleich eine Strafminute. 

+++ 13.26 Uhr: Willkommen zu unserem Live-Ticker von den Sprint-Rennen in Pokljuka. Noch eine gute Dreiviertelstunde bis die Männer an den Start gehen. 

Disziplinen beim Biathlon-Weltcup 2018/19: Regeln zum Sprint in Pokljuka

chiemgau24.de* tickert jedes Rennen im Biathlon-Weltcup live

Zehn Kilometer müssen die Männer im Sprint-Rennen laufen. Zweimal wird geschossen, einmal liegend, einmal stehend. Ein Schießfehler wird mit einer 150-Meter-Strafrunde geahndet. Gestartet wird, wie beim Einzel, im Abstand von 30 Sekunden. Wer im Ziel die kürzeste Zeit vorweisen kann, hat gewonnen. 

Lesen Sie hier: Alle Termine und der komplette Überblick zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Biathlon-Weltcup in Pokljuka: Das ist der deutsche Kader

Im deutschen Herren-Kader für Pokljuka stehen Benedikt Doll, Erik Lesser, Arnd Peiffer, Simon Schempp, Johannes Kühn und Philipp Horn.

Biathlon-Weltcup 2018/19: So liefen die bisherigen Rennen

Die Saison 2018/19 ist noch ganz jung: Erst am Sonntag wurde beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka mit der Single-Mixed-Staffel und der Mixed-Staffel der Auftakt gemacht. Bei beiden Rennen gab es für Deutschland eher ernüchternde Ergebnisse. Bei der Single-Mixed-Staffel belegten Franziska Hildebrand und Erik Lesser Rang 8.  Norwegen gewann die Single-Mixed-Staffel. In der Mixed-Staffel wurde Deutschland mit Hinz, Herrmann, Horn und Doll Siebter, Sieger wurde Frankreich. 

Fotos vom Biathlon-Weltcup 2018 in Pokljuka (Mixed-Staffeln)

Biathlon: Weltcup in Slowenien
Die norwegischen Sieger der Single-Mixed-Staffel beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka. © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture all iance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa
Biathlon: Weltcup in Slowenien
Biathlon: Weltcup in Slowenien © picture alliance/dpa

Nachdem das Einzelrennen der Männer am Mittwoch wegen Nebels abgesagt werden musste, fanden beide Einzelrennen am Donnerstag statt. Bei den Männern schaffte Johannes Kühn einen sensationellen zweiten Platz. Top-Favorit Martin Fourcade aus Frankreich war nur vier Sekunden schneller als der Passauer. Bei den Damen konnte nur Franziska Preuß überzeugen: sie wurde Zehnte, schoss nur einmal daneben. Ansonsten wäre für sie der Sieg drin gewesen. 

Fotos der Einzelrennen der Männer und Frauen in Pokljuka

Biathlon Weltcup Pokljuka
Biathlon Weltcup Pokljuka: Denise Herrmann im Einzelrennen. © picture alliance/dpa
Biathlon Weltcup Pokljuka
Biathlon Weltcup Pokljuka: Franziska Hildebrand im Einzelrennen. © picture alliance/dpa
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka
Biathlon-Weltcup 2018/19: Fotos Einzel der Damen und Herren in Pokljuka © picture alliance/dpa Darko Bandic

Beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka geht es am Samstag weiter mit dem Sprint der Damen, am Sonntag stehen dann die Verfolgungsrennen auf dem Programm.

Biathlon-Weltcup 2018/19: Termien und alle Infos - das komplette Programm

Datum

Ort

Wettkampfstätte

Disziplinen

1

2. bis 9. Dezember

Pokljuka/Slowenien

Biathlonstadion Pokljuka

Einzel, Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

2

13. bis 16. Dezember

Hochfilzen/Österreich

Langlauf- und Biathlonzentrum

Sprint, Verfolgung, Staffel

3

20. bis 23. Dezember

Nové Město/Tschechien

Vysočina Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

4

10. bis 13. Januar

Oberhof/Deutschland

DKB-Ski-Arena

Sprint, Verfolgung, Staffel

5

16. bis 20. Januar

Ruhpolding/Deutschland

Chiemgau-Arena

Sprint, Massenstart, Staffel

6

24. bis 27. Januar

Antholz/Italien

Südtirol Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

7

7. bis 10. Februar

Canmore/Kanada

Canmore Nordic Centre

Einzel, Massenstart, Staffel

8

14. bis 17. Februar

Salt Lake City/USA

Soldier Hollow

Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

WM

7. bis 17. März

Östersund/Schweden

Östersunds skidstadion

Einzel, Sprint, Verfolgung, Massenstart, Staffel, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

10

21. bis 24. März

Oslo/Norwegen

Holmenkollen

Sprint, Verfolgung, Massenstart

xe

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind
Politik

May auf Brexit-Rettungsmission in Europa

May auf Brexit-Rettungsmission in Europa
Reisen

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder
Wohnen

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Meistgelesene Artikel

Todes-Schock für unser Olympia-Traumpaar: Gold-Trainer aus dem Leben gerissen

Todes-Schock für unser Olympia-Traumpaar: Gold-Trainer aus dem Leben gerissen

Biathlon-Weltcup 2018/19 in Ruhpolding: Sprint, Staffel und Massenstart

Biathlon-Weltcup 2018/19 in Ruhpolding: Sprint, Staffel und Massenstart

Drei Scorer-Punkte: Draisaitl glänzt bei Kantersieg seiner Oilers 

Drei Scorer-Punkte: Draisaitl glänzt bei Kantersieg seiner Oilers 

Biathlon-Weltcup 2018/2019: Termine und Live-Ticker - der komplette Überblick

Biathlon-Weltcup 2018/2019: Termine und Live-Ticker - der komplette Überblick

Kommentare