Höfl-Riesch gut in Form

+
Maria Höfl-Riesch

Cortina d'Ampezzo - Maria Höfl-Riesch hat sich im ersten und einzigen Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag im italienischen Cortina d'Ampezzo in guter Verfassung gezeigt.

 Auf der „Olimpia delle Tofane“ belegte die Partenkirchnerin, die es in den Trainingsläufen für gewöhnlich ruhig angehen lässt, Rang sieben. Zur Bestzeit von Daniela Merighetti aus Italien fehlten ihr 1,27 Sekunden.

Mitfavoritinnen auf den Sieg sind auf jeden Fall die im Gesamtweltcup führende Tina Maze aus Slowenien und Lindsey Vonn aus den USA, die mit 0,22 sowie 0,60 Sekunden im Training die Ränge zwei und drei belegten. Viktoria Rebensburg (Kreuth) belegte Rang 21 (2,10), Veronique Hroinek Rang 31 (2,81).

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten
Politik

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten
Auto

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg
Wohnen

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Kommentare