US-Raumfahrtbehörde

Asteroiden-Alarm: 17 Gesteinsbrocken rasen heute an der Erde vorbei

+
Die künstlerische Darstellung zeigt einen erdnahen Asteroiden im Vorbeiflug. 

Nach Berichten der Nasa werden 17 Asteroiden an der Erde vorbeifliegen, mindestens zwei davon sollen sehr groß sein. Besteht Gefahr für die Erde?

Houston - Allein diese Woche werden laut Berichten der US-Raumfahrtbehörde 17 Asteroiden an der Erde vorbeifliegen - und das (gemessen in Weltraumdimensionen) sogar ziemlich nah. 

Von den riesigen Brocken werden wir aber glücklicherweise nichts mitbekommen: Einer der am wenigsten weit entfernten Asteroiden rast immerhin noch mit einem Abstand von 1,1 Kilometern an der Erde vorbei.

Asteroiden-Alarm: 17 Gesteinsbrocken rasen an Erde vorbei

Am morgigen Freitag kommt der größte zu erwartende Asteroid auf uns zu: 61 bis 140 Meter Durchmesser soll er haben. Doch auch dieser Riesen-Asteroid wird uns nicht treffen - vorerst hat die Erde also nichts zu befürchten.

Auch wenn ein Asteroid weit von der Erde entfernt zerbricht, kann das immense Auswirkungen auf die Erde haben. Ein Asteroiden-Crash löste einst eine Eiszeit auf der Erde aus - mit enormen Auswirkungen.

Es ist ein Szenario aus Weltuntergangs-Filmen - doch auch Astronomen beschäftigen sich intensiv damit: Wird die Erde in naher Zukunft von einem Himmelskörper getroffen? Nun wurde Asteroid „2019 SU3“ entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"
Welt

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet
Auto

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten
Leben

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

Meistgelesene Artikel

Asteroid verhält sich mysteriös - Forscher rätseln, was vor sich geht

Asteroid verhält sich mysteriös - Forscher rätseln, was vor sich geht

Asteroid: „Dinosaurier-Killer“ schlug im tödlichen Winkel ein

Asteroid: „Dinosaurier-Killer“ schlug im tödlichen Winkel ein

Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“

Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“

SpaceX „Crew Dragon“ hat Astronauten zur ISS gebracht - dort forschen sie

SpaceX „Crew Dragon“ hat Astronauten zur ISS gebracht - dort forschen sie

Kommentare