Das müssen Sie wissen

WhatsApp-Update: Diese Version war wirklich überfällig

WhatsApp ist als Messenger-Dienst auf der ganzen Welt beliebt. Allerdings waren Android Tablet-Nutzer von der App offiziell ausgeschlossen. Das soll sich jetzt ändern.  

München - Wer sich unbedingt WhatsApp auf einem Android-Tablet installieren wollte, hatte bislang im Google Play Store schlechte Karten. Eine offizielle Download-Version gab es für den Messenger einfach nicht. Damit ist jetzt Schluss. Das Warten von vielen Usern hat ein Ende.

WhatsApp erstmals für Tablets

Endlich ist eine offizielle Tablet-Version der App verfügbar. Im Google Play Store steht die App zum Download bereit, wie Wabetainfo via Twitter mitteilt.  

Gibt es einen Haken bei der WhatsApp-Version für Android-Tablets?

Allerdings ist das überfällige Update 2.18.367 nur für Beta-Teilnehmer verfügbar. Wer jedoch WhatsApp Beta-Tester ist, kann sich die Version auf seinem Tablet installieren.

Zudem gibt es auch für diesen begrenzten Nutzerkreis jedoch eine Einschränkung. Die Nutzung von WhatsApp bleibt vorerst auf ein Gerät beschränkt, wie das Fachmagazin chip.de berichtet.

Für den Messenger-Dienst ist bekanntlich eine Telefonnummer nötig. WhatsApp verknüpft grundsätzlich jedes Nutzerkonto mit einem Endgerät. Wer also WhatsApp auf seinem Smartphone nutzt, müsste auf dem Tablet zum Chatten eine andere Rufnummer verwenden. Die gleichzeitige Nutzung einer Nummer auf zwei Geräten bleibt unmöglich. Unklar wäre demnach, ob es möglich ist, seine Festnetznummer anzugeben. 

Auf einem PC lässt sich ein WhatApp-Account vom Smartphone per QR-Code anmelden. Auf dem Desktop lässt sich über diese Kopplung bequem chatten. Ob das Unternehmen in nächster Zukunft eine ähnliche Lösung anbietet, ist unbekannt. Auch zu einer möglichen Nutzung für Apples iPads gibt es keine Infos. 

WhatsApp-Update - Finale Version?

Wann genau WhatsApp das Update für alle Android-Tablets freigibt, steht wohl auch noch nicht fest. Branchen-Kenner hoffen, dass das Feature 2019 ausgerollt wird. 

Lesen Sie auch: Kurze Sprach-Nachrichten werden immer beliebter. Darauf reagiert der Messenger-Dienst „WhatsApp“ mit einem Update, das wirklich hilft. Doch diese tolle Neuerung bei den „WhatsApp“-Sprachnachrichten ist schwer zu finden.

Auf einigen Smartphones wird schon bald der Messenger WhatsApp nicht mehr funktionieren. Wir erklären Ihnen, welche Modelle betroffen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert
Boulevard

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst
Boulevard

Kennen Sie schon diese kuriosen Details zu Queen Elizabeth II.?

Kennen Sie schon diese kuriosen Details zu Queen Elizabeth II.?
Technik

Warum der Game Boy auch nach 30 Jahren noch fasziniert

Warum der Game Boy auch nach 30 Jahren noch fasziniert

Meistgelesene Artikel

Weltweite Störung bei Facebook, WhatsApp und Instagram - Grund bleibt unklar

Weltweite Störung bei Facebook, WhatsApp und Instagram - Grund bleibt unklar

Kleine Flitzer: SSDs im Test

Kleine Flitzer: SSDs im Test

Neue WhatsApp-Funktion kommt, auf die viele Nutzer lange gewartet haben

Neue WhatsApp-Funktion kommt, auf die viele Nutzer lange gewartet haben

Kommentare