Für uneinsichtige Passanten

ARD und ZDF geben schräge „Tipps“ zum Abstandhalten während Corona: Isolationskugel, Tjostierlanze

Was tun, wenn andere nicht Abstand halten? Ein witziges Video zeigt, wie man als vorsichtiger Bürger sicher durch den Corona-Alltag kommt. Tjostierlanze und Stinktierextrakt inklusive.

  • Das Coronavirus hat die Gesellschaft fest im Griff.
  • Auf den Straßen gilt es, Abstand voneinander zu halten. Leider halten sich viele Passanten nicht daran.
  • Es kursiert ein witziges Video, das „clevere Tipps“ hierfür vorschlägt.

München - Das Problem ist kein Unbekanntes: zu wenig Abstand. Die Menschen in den Läden und in anderen öffentlichen Orten halten trotz der allgegenwärtigen Corona-Krise die vorgeschriebene Entfernung zueinander nicht ein. Selbst, wenn man mit noch so guten Vorsätzen die hauseigene Isolation verlässt, um sich nicht anzustecken und möglichst immer zwei Meter zum Nebenmann entfernt bleiben möchte - wenn andere Passanten auf der Straße nicht mitspielen, sind diese Vorsätze kaum einzuhalten.

Coronavirus: Witziges Video zum Abstandhalten - Mit Isolationskugel und Tjostierlanze

Im Internet kursiert zu diesem Thema einwitziges animiertes Video, das dem Zuseher „clevere Tipps“ mit auf den Weg gibt, wie er sich auch vor solchen Mitbürgern schützen kann, die es mit dem Abstand nicht ganz so genau nehmen. „Funk“, ein Social-Media-Angebot von ARD und ZDF, postete dieses auf Twitter:

Gleich die erste Methode lässt erahnen, dass die Maßnahmen vermutlich nicht ganz ernstzunehmen sind, denn die animierte Figur bewegt sich in einer Isolationskugel fort, die nicht nur die Übertragung von Coronaviren verhindert, sondern nebenbei auch andere Passanten wie Kegel-Pins vom Bürgersteig abräumt. 

Ein weiterer, eher radikaler Ansatz spielt mit der Idee, mit sich eine mittelalterliche Tjostierlanze auf sein Fahrrad zu montieren, um andere Passanten aus dem Weg zu räumen. Auch umfunktionierte Helikopter-Rotorblätter machen mit Uneinschtigen kurzen Prozess.

Stelzen gegen Corona? Video schlägt auch Parfum mit Stinktierextrakt vor

Aber auch weniger gewaltvolle Problemlösungen schlägt das Video vor: Eine davon sind schlicht und einfach Stelzen, die den „cleveren“ Bürger von oben herab auf die unsensiblen Mitmenschen blicken lassen. Ein anderer animierter Charakter sprüht sich mit einem „Parfum mit Stinktierextrakt“ ein, um den Abstand gewahrt zu bekommen.

Die eindeutige Message des Videos kommt jedenfalls an: Bitte haltet weiterhin Abstand!

cg

Erfahren Sie bei tz.de alles zum Thema Instagram* - zum Beispiel über die Instagram Stories.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Eine kuriose Panne bei Google Maps / Google Street View belustigt viele Nutzer. Der Tech-Riese reagiert mit Humor.

Bei den vielen medizinischen Begrifflichkeiten während der Corona-Krise kann man schon einmal durcheinanderkommen. Aber ein Ladenbesitzer in Bad Hersfeld ging ein wenig zu weit.

Rubriklistenbild: © Funk/ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien
Reisen

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Das etwas andere St. Petersburg erleben
Technik

Lebensmittel aus dem Netz

Lebensmittel aus dem Netz
Reisen

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Meistgelesene Artikel

Das Sommerhaus der Stars (RTL) : Alle Infos zur Promi-WG in Bocholt

Das Sommerhaus der Stars (RTL) : Alle Infos zur Promi-WG in Bocholt

Kommentare