Der erste Kandidat zieht aus

Dschungelcamp 2019: Aus für Domenico - wie geht es mit seiner Freundin weiter? 

+
Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: https: //www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

Domenico de Cicco musste als erster Kandidat das Dschungelcamp 2019 verlassen. Im Camp ging es ihm vor allem um seine Ex Evelyn. Wie geht es nach all dem mit seiner Freundin weiter?

Freundin Julia über Domenico: „Hätte gerne alles aufgegeben“

Update vom 21. Januar: Nach seinem frühzeitigen Ausscheiden aus dem Dschungelcamp und der harten Fehleranalyse von Luigi, konnte sich Domenico de Cicco letztendlich doch noch freuen. Denn zurück in der Zivilisation erreichte ihn eine Nachricht seiner Freundin Julia, in der sich seine Partnerin hinter ihn stellte. 

Und das, obwohl Domenico im Camp immer wieder mit seiner Ex Evelyn flirtete und heftige Gefühlsausbrüche zwischen den beiden an der Tagesordnung waren. So musste Julia von Deutschland aus miterleben, wie Evelyn im Dschungeltelefon gestand: „Er war definitiv meine große Liebe. Ich dachte, ich wäre echt angekommen. Ich dachte, er wäre mein Seelenverwandter. Es hat sich so perfekt angefühlt.“

Doch in ihrer Liebeserklärung, die der Ex-Camper auf seinem Instagram-Profil teilte, wird deutlich, dass Julia nach vorne schauen möchte. "Wir beide hatten eine Zeit mit einer Achterbahn der Gefühle. Es gab eine Zeit, in der ich so gerne das alles aufgegeben hätte, doch irgendwas in mir hat immer gesagt: 'Julia kämpfe, gebe das nicht auf für unsere Tochter'", gibt sich die junge Mutter in ihrem Brief kämpferisch.

Besonders dürfte sich Domenico aber über diese rührenden Zeilen gefreut haben: „Kein Mensch dieser Welt ist perfekt, ich nicht, du nicht und alle anderen, die über dich reden eben auch nicht. (...) Ich habe dir die Chance gegeben, alles besser zu machen und du bist auf dem besten Wege dahin. Ich bin einfach unendlich froh, wenn du wieder bei uns bist." Bis zum Ende der Dschungelcamp-Dreharbeiten muss Domenico aber noch im Nobel-Hotel in Australien ausharren.

Domenico de Cicco: Hat sich der Ausflug ins Dschungelcamp gelohnt?

Domenico de Cicco ist als erster Kandidat aus dem Dschungelcamp 2019 ausgeschieden. Das ist natürlich eine schlechte Nachricht für ihn, doch zumindest über eines darf er sich freuen: Den Kontakt zur Zivilisation mit allen technischen Spielereien und Annehmlichkeiten. Das wird wohl auch Domenico schnell klar, als er aus dem Camp raus ist und im Auto in die Freiheit fährt. Für ihn drängte sich eine wichtige Frage auf: Was machen eigentlich die Follower-Zahlen auf Instagram? Der Mitfahrer im Wagen solle doch bitte mal für ihn checken, ob sich während der Zeit im Dschungelcamp 2019 etwas geändert hat.

Fürs Protokoll sei gesagt: Die Zahl seiner Follower lag kurz nach Ausstrahlung dieser Szene bei rund 153.000. Ex-Freundin Evelyn, mit der es im Dschungelcamp wieder Zoff gab, toppt das zum Beispiel locker mit rund 234.000 Followern. Ob sich der Ausflug ins den Dschungel also aus dieser Perspektive gelohnt hat, sei dahingestellt.

Domenico de Cicco erfährt, wie er im Dschungelcamp angekommen ist

Vielleicht wird Domenico de Cicco erst beim Treffen mit seinem Begleiter Luigi klar, dass er eigentlich ganz andere Probleme hat, als die Zahl seiner Fans im Internet. Er bekommt nun ziemlich schonungslos analysiert, wie das Unternehmen Dschungelcamp tatsächlich für ihn gelaufen ist. Sein Begleiter Luigi bringt Domenico bei, dass sein Streit mit Evelyn überhaupt nicht gut angekommen ist. „Die steht als Opfer da. Du bist der Böse,“ lautet die Zusammenfassung, die der ausgeschiedene Kandidat präsentiert bekommt. „Du hast schlecht über sie gesprochen,“ ist einer der Gründe, die sich Domenico anhören muss.

Lesen Sie auch: Die Dschungelcamp-Infos von Tag 9 im Live-Ticker

Domenico geht mit scharfen Worten auf Evelyn los

Für Domenico de Cicco stellt sich die Situation anders dar. Er wittert offenbar ein mieses Spiel von Ex-Freundin Evelyn. „Sie hat mich bloßgestellt. Das ist nicht okay,“ beschwert er sich. Zumindest eines muss er ihr aber lassen: „Wenn sie jetzt Publicity bekommt, hat sie alles richtig gemacht.“

Es ist klar, dass sich Domenico einen ganz anderen Ausgang des Dschungelcamps 2019 erhofft hatte. Von dem Plan, mit Evelyn im Dschungel Frieden zu schließen und die Vergangenheit abzuhaken, ist jedenfalls nicht viel übrig geblieben.

Ein weiterer Streit bleibt den Zuschauern im Dschungelcamp vorerst erhalten, denn Bastian Yotta hat hart gegen Chris Töpperwien geschossen. Doch wieso tun sich die Kandidaten diese Strapazen eigentlich an? Eine Ex-Kandidatin packte nun aus und gab zu: “Ich hab es nur wegen des Geldes gemacht“.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald
Politik

Acht Euro und Deckel drauf? Mietrevolution in Berlin geplant

Acht Euro und Deckel drauf? Mietrevolution in Berlin geplant
Fußball

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt
Politik

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Meistgelesene Artikel

Tränen vor laufender Kamera: Janine Pink spricht über Ingo Kantoreks Tod - Emotionale Szenen

Tränen vor laufender Kamera: Janine Pink spricht über Ingo Kantoreks Tod - Emotionale Szenen

Promi Big Brother 2019: Janine Pink redet schon über Kinder - Tobias Wegener denkt aber ganz anders

Promi Big Brother 2019: Janine Pink redet schon über Kinder - Tobias Wegener denkt aber ganz anders

ZDF-Fernsehgarten nach Luke Mockridge - Kiwi verrät schlüpfriges Geheimnis

ZDF-Fernsehgarten nach Luke Mockridge - Kiwi verrät schlüpfriges Geheimnis

Maischbergers Woche: Moderation wie Lionel Messi als Innenverteidiger

Maischbergers Woche: Moderation wie Lionel Messi als Innenverteidiger

Kommentare