"1000 - Wer ist die Nummer 1?"

Nach Kollaps: So geht es dem Kerner-Kandidaten

+
Johannes B. Kerner ist erleichtert: Dem Kandidaten geht es wieder gut.

Berlin - Beim Dreh zur ZDF-Show "1000" ist ein Kandidat nach einem Hindernis-Parcours zusammengebrochen. Jetzt sprach ein ZDF-Sprecher über den gesundheitlichen Zustand des 61-Jährigen.

Der beim Dreh zur ZDF-Show „1000“ kollabierte Kandidat ist am Donnerstag aus dem Krankenhaus entlassen worden. „Dem Kandidaten geht es wieder gut“, sagte ein Sprecher des ZDF am Freitag. Der 61 Jahre alte Teilnehmer der Samstagabend-Show war nach dem Zieleinlauf eines 1400 Meter langen Hindernis-Parcours zusammengebrochen. Rettungskräfte brachten ihn daraufhin in ein Krankenhaus in Berlin. In der von Johannes B. Kerner präsentierten Spielshow mit dem vollständigen Namen „1000 - Wer ist die Nummer 1?“ kämpfen 1000 Kandidaten in 10 Spielrunden um 100 000 Euro. Die Show wird am 2. Mai um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Hongkong: Hunderttausende trotzen Peking

Hongkong: Hunderttausende trotzen Peking
Fußball

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party
Politik

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking
Wirtschaft

Vor 70 Jahren wurde Adidas gegründet

Vor 70 Jahren wurde Adidas gegründet

Meistgelesene Artikel

Sommerhaus der Stars: Die Herrens rammeln auf dem Klo - das ist der Grund

Sommerhaus der Stars: Die Herrens rammeln auf dem Klo - das ist der Grund

Promi Big Brother: So wird Kollegin Janine von Tod von „Köln 50667“-Serienkollege erfahren

Promi Big Brother: So wird Kollegin Janine von Tod von „Köln 50667“-Serienkollege erfahren

„Füße still halten“ - Fernsehgarten-Team versucht, Andrea Kiewel zu bändigen

„Füße still halten“ - Fernsehgarten-Team versucht, Andrea Kiewel zu bändigen

„Promi Big Brother“: Zlatko wieder im TV - den Grund kann man sich denken

„Promi Big Brother“: Zlatko wieder im TV - den Grund kann man sich denken

Kommentare