Gehaltsverzicht für zwei weitere Staffeln

US-Serie „Big Bang Theory“ wird fortgesetzt - dank der Darsteller

+
Melissa Rauch, Johnny Galecki, Kaley Cuoco, Simon Helberg, Jim Parsons, Mayim Bialik und Kunal Nayyar (v.l.) stehen weiterhin gemeinsam vor der Kamera.

Los Angeles - Gute Nachrichten für die Fans der US-Sitcom „The Big Bang Theory“. Die TV-Serie wird fortgesetzt, es sollen zwei weitere Staffeln gedreht werden - dank der Hauptdarsteller.

Gute Nachrichten für alle Fans der beliebten US-Sitcom „The Big Bang Theory“! Nachdem die Fortsetzung der Serie zuletzt unklar erschien (ein Interview mit Serien-Star Kaley Cuoco befeuerte die Gerüchte), soll der TV-Sender CBS nun eine elfte und zwölfte Staffel in Auftrag gegeben haben. Das berichtet das Branchenblatt „Variety“. Demzufolge haben sich der Sender, das Produktionsstudio Warner Bros. und die teilnehmenden Darsteller einigen können.

Die Fortsetzung der Serie war fraglich geworden, da die Darstellerinnen Mayim Bialik (Amy) und Melissa Rauch (Bernadette) eine Gehaltserhöhung gefordert hatten, um sich dem Niveau der Serien-Stars Jim Parsons (Sheldon), Kaley Cuoco (Penny), Johnny Galecki (Leonard), Simon Helberg (Howard) und Kunal Nayyar (Raj) anzunähern. Während Bialik und Rauch „lediglich“ 200.000 Dollar pro Episode verdienten, lag das Honorar der Topverdiener bei rund einer Million Dollar pro Episode. Parsons, Galecki, Helberg und Nayyar sind laut  "Forbes" die bestbezahlten Schauspieler im US-Fernsehen

Um eine Fortsetzung der Serie zu ermöglichen, sollen alle Topstars nun auf jeweils 100.000 Dollar pro Folge verzichten, um ihren beiden Kolleginnen die Gehaltserhöhung zu ermöglichen. Somit wird es weitere 48 Folgen von „The Big Bang Theroy“ im TV zu sehen geben, die in Deutschland auf ProSieben ausgestrahlt wird. Derzeit läuft dort die zehnte Staffel der Serie.

Vor rund einer Woche war bekannt geworden, dass es ein Spin-off zur Serie geben wird, in dem es um den jungen Sheldon Cooper gehen soll. Auch ein Darsteller für den kleinen Sheldon steht schon fest.

fw

Formel 1

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien
Welt

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe
Politik

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters
Politik

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

GNTM: Julia muss gehen, Giuliana bekommt „allerletzte“ Chance

GNTM: Julia muss gehen, Giuliana bekommt „allerletzte“ Chance

Eurovision Song Contest 2017: Alle Länder, alle Teilnehmer in Kiew

Eurovision Song Contest 2017: Alle Länder, alle Teilnehmer in Kiew

„Designated Survivor“: Wie ein Mann ungewollt zum US-Präsidenten wird

„Designated Survivor“: Wie ein Mann ungewollt zum US-Präsidenten wird

Kommentare