Buntes Treiben jetzt auch in der Jahnstraße

Nienburger Frühjahrsmarkt wird größer

+
Damit der Frühjahrsmarkt in Nienburg noch attraktiver für Besucher wird, arbeiten viele Akteure zusammen.

Nienburg - Ein Mix aus Altbewährtem und immer neuen Ideen ist der Nienburger Frühjahrsmarkt. Das zeigt sich auch in diesem Jahr, in dem das Traditionsfest erneut etwas wachsen soll.

Zum 13. Mal wird der Jahrmarkt wieder in der Innenstadt aufgebaut – von Donnerstag bis Sonntag, 4. bis 7. April. Zuvor war der Rummel auf der Festwiese beheimatet. Seit dem Umzug haben sich die Lange Straße, der Schlossplatz und ein Teil des Bürgermeister-Stahn-Walls als feste Veranstaltungsorte etabliert. Neu hinzu kommt jetzt auch die Friedrich-Ludwig-Jahn Straße. Für diese Idee hat die Stadt Nienburg den Betreiber des „Casa Mexicana“ Hasip Akbas sowie Kenan Tiryaki von der Bar „BaBa’s“ gewinnen können.

Die Gastronomen haben im vergangenen Jahr bereits durch eigene Events ihre Jahnstraße belebt – das soll nun auch beim Frühjahrsmarkt klappen. Los geht das Programm dort am Freitag, 5. April, um 22 Uhr. Sowohl im „Baba’s“ als auch im „Casa Mexicana“ wird das Frühlingsfest weiter gefeiert. Wenn das Programm im „Max-Zelt“ am Stahn-Wall langsam ausklingt, verlagert sich die Feier in die anliegenden Gaststätten.

Am Samstagvormittag öffnet an der Langen Straße/Ecke Jahnstraße dann nicht nur ein Cocktail-Stand, sondern es gibt auch einen Bierwagen in der Jahnstraße und vor dem „Casa Mexikana“ gibt es einen Essensstand. Auch die „Richtigen Kerle“ unter der Leitung von Michael Haller und Georg Hennig haben sich angekündigt. Sie bringen das Spiel „Hau den Lukas“ mit und sorgen für etwas Rahmenprogramm. Am Abend geht die Party dann ab 22 Uhr weiter.

Nienburg: Jahrmarkt mit viel Programm

Die Gruppe „Richtige Kerle“ wurde ebenfalls von Daniel Staffhorst und Marc Fortmann angesprochen, die bei der Stadt für die Marktplanung verantwortlich sind. „Inspiriert wurden wir dazu durch das Weserrennen, das die Gruppe im vergangenen Jahr veranstaltet hat“, erklärt Staffhorst. Also wurden die Beteiligten eingeladen und haben gemeinsam Ideen gesammelt. So soll immer mal wieder etwas Neues probiert werden, damit der Nienburger Frühjahrsmarkt in der Innenstadt noch attraktiver für Besucher wird. Gerne unterstützt die Stadt auch Anregungen und Ideen weiterer Anlieger, sagt die Leiterin des zuständigen Fachbereich Sicherheit und Ordnung, Banka Röhrig. In der Jahnstraße seien nun die ersten Schritte gemacht. Diese Entwicklung begrüßt auch Marktbürgermeister Tim Hauschildt: „Ich denke weiterhin, dass es die richtige Entscheidung war, den Markt in die Stadt zu holen. So ist ein rundes Gesamtpaket entstanden.“

Und dieses wird auch durch interessante Fahrgeschäfte bereichert. Neu ist etwa die Anwesenheit der „Schlittenfahrt“, die am Ernst-Thoms-Platz aufgestellt wird. Zum ersten Mal wird der rasante Karussell-Klassiker beim Nienburger Jahrmarkt dabei sein. Nach einigen Jahren zurück in Nienburg sind zudem ein Riesenrad für Kinder sowie der „Crazy Clown“.

Programm im Überblick 

Donnerstag, Marktbeginn 12 Uhr

17.30 bis 19.30 Uhr: „Gemeinsam in den Feierabend“ – Fotoaktion für Firmengruppen
17 bis 22 Uhr: Afterwork-Party mit DJ Basti auf dem „Max-Zelt“ am Stahn-Wall

Freitag, Marktbeginn 12 Uhr mit Aktionspreisen
12 Uhr: Backstage-Tour – Ein Blick hinter die Kulissen
19 bis 23 Uhr: „Feel The Blues“ – KultKino-Abend auf dem „Max-Zelt“
ab 22 Uhr: Party im „Casa Mexicana“ und im „Baba’s“

Samstag, Marktbeginn 11 Uhr
Aufbau ab 7 Uhr: Trödelmarkt auf dem Stahn-Wall (Beginn ab 8 Uhr)
11 bis 13 Uhr: Marktfrühstück auf dem „Max-Zelt“ im Rahmen der Aktion Wochenmarkt-Bonuskarte
Musikalische Walking-Acts in der Innenstadt: Mr. Moonlight (10 bis 12 Uhr) und Holtorfer Spielmannszug (12 bis 14 Uhr)
14.30 bis 18 Uhr: Tag der Freiwilligen unter dem Motto „Sportlernachmittag“ mit Kaffee und Kuchen sowie der Fußball-Bundesliga-Übertragung
ab 20 Uhr: Radio-Mittelweser-Party mit Moderation, DJ und Westernhagen-Cover-Band „Sexxy“ 21.30 Uhr: Feuerwerk hinter dem Finanzamt am Weserufer
ab 22 Uhr: Party im „Casa Mexicana“ und im „Baba’s“

Sonntag, Marktbeginn 11 Uhr
13 bis 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag
15 bis 18 Uhr: Familientag mit Spielen um das „Max-Zelt“ am Stahnwall

jom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start
Nienburg

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau
Politik

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen
Technik

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Kommentare