Brisbane

Australier wird zum Helden – Video von dramatischer Rettungsaktion geht viral

Ein Video zeigt die dramatische Rettungsaktion des Wallabys. Das kleine Känguru wird von einem Kapitän und seinem Passagier aus dem Wasser gerettet.
+
Ein Kapitän und sein Passagier retten einem kleinen Wallaby das Leben.

Ein Fährkapitän und sein Passagier entdecken etwas im Wasser. Ein Tier kämpft ums Überleben. Das Video von der Rettung begeistert das Netz. 

  • Im australischen Brisbane kommt es zu einer dramatischen Rettungsaktion.
  • Ein Fährkapitän und sein Passagier entdecken ein kleines Känguru im Wasser
  • Beiden reagieren genau richtig – und retten so dem Tier das Leben.

Brisbane - Ein Fährkapitän und sein Passagier sind an einem Dienstag im Februar zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Als sie im australischen Brisbane ein Objekt im Wasser ausfindig machen, denken sie zunächst an Ozean-Trümmer. Doch sie schauen noch einmal genauer hin. Als beide schließlich entdecken, was da gerade gegen die Strömung ankämpft, überlegen sie nicht lange und retten einem Känguru mit ihrem beherzten Eingreifen das Leben.

Diese dramatische Rettungsaktion werden Fährkapitän Daniel Rond und sein Passagier Craig Hillman wohl nicht so schnell vergessen. Rond und dem Einheimischen Hillman ist es zu verdanken, dass ein kleines Wallaby wieder in seinem natürlichen Lebensraum umherspringen kann. Wallabys sind eine kleinere Art aus der Familie der Kängurus. In Ihrer Heimat Australien besiedeln sie eher trockenes Gebiet mit Busch oder Baumwuchs. Warum das kleine Känguru in Brisbane im Wasser landete, ist zwar nicht klar. Dass der Bootskapitän dort aber gerade mit seinen Passagieren unterwegs gewesen ist, war für das Tier ein Glücksfall.

Dramatische Rettungsaktion: Kapitän und Passagier entdecken kleines Känguru im Wasser

Wie Kapitän Rond laut „Daily Mail“ erzählte, hatten er und Hillman zunächst gedacht, dass es sich bei dem Wallaby um Ozean-Trümmer handelt. Doch je näher sie an das Objekt im Wasser herankamen, desto klarer wurde, dass es etwas Lebendiges sein musste. „Wir dachten, es muss ein Baumstamm sein, dann vielleicht ein Hund, und als wir näher kamen, sahen wir, dass es ein Wallaby war“, so Rond.

StadtBrisbane, Hauptstadt des Bundesstaates Queensland
Einwohner2.192.720 (2016)
LageIm Nordosten von Australien

Dass er und sein Passagier Hillman schnell handeln mussten, um das Wallaby zu retten, war beiden direkt klar. „Wir haben uns gegenseitig angeschaut und wir wussten, dass es nicht mehr lange überleben würde“, sagte der Fährkapitän der Tageszeitung. Hilmann sprang laut Aussage von Rond direkt ins Wasser, um das Tier zu retten. Auf einem Video, dass der Zeitung vorliegt, wurde die dramatische Aktion festgehalten.

Kapitän und Passagier retten Känguru vor dem Ertrinken: Szenen in Video zu sehen

Zu sehen ist, wie ein Mann, bei dem es sich um Hillman handeln muss, neben dem kleinen Wallaby herschwimmt und es in Ufernähe treibt. Schließlich holt er es aus dem Wasser und nimmt das Tier vorsichtig auf seinen Arm. Das kleine Känguru wird anschließend in einen weißen Beutel gelegt.

Laut Rond wurde nach der Rettungsaktion direkt eine Wildschutz-Organisation alarmiert. Das kleine Känguru konnte später wieder in der Wildnis ausgesetzt werden. Nur durch die heldenhafte Rettungsaktion von Rond und Hillman überlebte das Wallaby. Für den Kapitän war es schon das zweite Mal, dass er ein Wallaby im Wasser gefunden hat, wie er erzählt. Das erste Mal war bereits 1996.

Auch an einem Bahnhof in der Ukraine kommt es zu einer dramatischen Tierrettung. Dort bemerkt eine Frau drei einsame Welpen. Ungeschützt laufen die kleinen Hunde an den Gleisen entlang. Aus Sorge um die jungen Tiere reagiert sie. (svw)

Video: Im Kontinent geirrt? Wallaby macht winterliche Kleinstadt unsicher

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

„Für Kollegen schämen“: Corona-Aktion spaltet Schauspielwelt

„Für Kollegen schämen“: Corona-Aktion spaltet Schauspielwelt
Wohnen

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Meistgelesene Artikel

Wau, wau! Luxus für den Hund

Wau, wau! Luxus für den Hund

Kommentare