Pandemie

Wie Corona: Diese Krankheiten stammen aus dem Tierreich

Corona lässt sich Experten zufolge vermutlich auf Tiere zurückführen. Dabei gibt es auch viele andere Krankheiten, die von Tier auf Mensch übertragen werden. Ein Überblick.

  • Corona wurde vermutlich von Tieren auf den Mensch übertragen.
  • Auch andere Krankheiten haben einen tierischen Ursprung.
  • Die bekanntesten sind die Pest und Malaria.

Kassel – Die Corona-Pandemie schränkt das soziale und öffentliche Leben vieler Menschen ein. Dabei ist das Coronavirus Wissenschaftlern zufolge vermutlich auf einen tierischen Ursprung zurückzuführen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand gehen die meisten Wissenschaftler davon aus, dass die Übertragung von Corona durch Fledermäusen stattgefunden hat. Das teilte das Online-News- und Wissensportal des Westdeutschen Rundfunks „quarks.de“ mit. Eindeutig bewiesen sei das allerdings noch nicht.

Corona-Infektionen vom 26.10.2020 (Quelle: RKI)437.866 (+8.685)
Todesfälle10.056 (+24)
7-Tage-Inzi­denz\t80,9

Corona nicht von Tieren auf Markt in Wuhan entstanden

Laut „rnd.de“ soll Corona allerdings nicht auf einem Markt in Wuhan entstanden sein, sondern schon eine ganze Weile existieren. Zuvor soll das Virus aber nur Fledermäuse befallen haben. Eine Entstehung im Labor gilt Experten zufolge als unwahrscheinlich, da das Erbgut des Coronavirus keine künstliche Manipulation aufweise.

Eine Krankheit, die von Tier auf Mensch übertragen wird, nennt sich Zoonose. Und davon gibt es einige. Eine Zoonose kann durch den Kontakt mit einem infizierten Tier oder tierischen Produkten wie Milch oder Fleisch übertragen werden. Dabei verursachen die Wirte die Krankheit nicht selbst, sondern sind lediglich der Träger. Wie „br24.de“ berichtete, sind fast 70 Prozent aller Infektionskrankheiten Zoonosen. Erreger können Bakterien, Viren und Pilze sein.

Ähnlich wie Corona werden auch viele andere Krankheiten durch Tiere übertragen.

Wie Corona: Auch für Malaria fehlt bis heute Impfstoff

Der Schwarze Tod wütete besonders zwischen 1346 und 1353 in Europa: die Pest. Die Krankheit forderte geschätzt 25 Millionen Todesopfer – damals ein Drittel der Bevölkerung. Die Seuche wurde von Rattenflöhen auf den Menschen übertragen. Auch heute gibt es noch Pestbakterien. Allerdings kann die Krankheit inzwischen mit Antibiotika behandelt werden.

Mit jährlich rund 200 Millionen Erkrankungen pro Jahr gilt Malaria als häufigste Infektionskrankheit. Ähnlich wie bei Corona gibt es auch hier noch keinen ausreichenden Schutz – eine Impfung fehlt bis heute. Malaria wird ebenfalls vom Tier auf den Menschen übertragen, nämlich durch die Anophelesmücke. Laut „rtl.de“ starben im Jahr 2018 mehr als 400.000 Menschen an der Krankheit. Besonders Kinder seien gefährdet.

Grippenviren wie Corona vermutlich auf Tiere zurückzuführen

Viele Grippeviren sind auf den asiatischen Raum zurückzuführen und stammen ebenfalls von Tieren. Bei der Vogelgrippe (wissenschaftliche Bezeichnung: H5N1) übertrugen zunächst wilde Wasservögel das Virus auf andere Vogelarten – dann auf den Menschen. Obwohl eine Übertragung von Tier auf Mensch eher selten ist, endet die Erkrankung häufig tödlich.

Auch die Schweinegrippe (H1N1) oder auch Neue Grippe lässt sich auf einen tierischen Ursprung zurückführen. 2009 brach die Pandemie aus und forderte 18.449 Todesopfer. Bereits 1918/19 verursachte ein ähnliches H1N1-Virus eine Influenza-Pandemie (Spanische Grippe). Sie forderte 20 bis 50 Millionen Menschenleben.

Unbekanntes Coronavirus von Tier übertragen

Die Liste der Zoonosen ist lang. Ähnlich wie Corona ist auch das Schwere akute Atemwegssyndrom (SARS) eine Infektionskrankheit – mittlerweile SARS-CoV-1. Der Erreger wurde erstmals 2002 in China beobachtet und galt bis dahin als unbekanntes Coronavirus. Experten sind der Ansicht, dass das Virus von Schleichkatzen auf den Menschen übertragen wurde. Ebola schaffte es in Westafrika von Fledermäusen auf den Menschen, HIV wurde von einer Affenart übertragen.

Tollwut ist auch hierzulande bekannt und wird durch den Biss eines tollwutkranken Tieres übertragen, etwa von einem Fuchs oder Hund. Das Rabiesvirus verursacht dabei bei Tieren eine fast immer tödliche Gehirnhautentzündung.

Wie Corona: Toxoplasmose von Tieren übertragen

Die Infektionskrankheit Toxoplasmose befällt hauptsächlich Katzen. Nach einer Erkrankung bleiben sie meist ihr restliches Leben immun. Bei einer Übertragung auf den Menschen verläuft die Infektion meist mild. Eine erstmalige Erkrankung einer Schwangeren kann jedoch zu erheblichen Schädigungen des ungeborenen Kindes führen.

Auch Kühe übertrugen Krankheiten, etwa Masern oder Brucellose. Eine Übertragung von Tuberkulose durch infizierte Milch ist ebenfalls möglich, inzwischen allerdings eher selten.

Wie Corona: Experten warnen - Mehr Krankheiten von Tier auf Mensch

Forscher warnen, dass künftig immer mehr Krankheiten von Tieren auf den Menschen springen, ähnlich wie beim Coronavirus. „Wenn wir weiterhin die Tierwelt ausbeuten und unsere Ökosysteme zerstören, können wir einen stetigen Strom dieser Krankheiten, die von Tieren auf Menschen übertragen werden, in den kommenden Jahren erwarten“, warnte die Chefin vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen Inger Andersen in einem Bericht vom 06.07.2020.

Eine internationale Initiative zur Erforschung von Viren, das „Global Virome Project”, schätzt, dass es rund 1,6 Millionen Viren in der Tierwelt gibt. Davon sollen 600.000 bis 800.000 auf den Menschen übertragbar seien. Das bedeutet jedoch nicht, dass Infizierte automatisch erkranken, so „quarks.de“. Einige Viren haben keine Auswirkungen für den Menschen. (Karolin Schaefer)

Rubriklistenbild: © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Abenteuer an Uruguays wilder Atlantikküste

Abenteuer an Uruguays wilder Atlantikküste
Leben

So gelingt der perfekte Mürbeteig

So gelingt der perfekte Mürbeteig
Auto

Autohersteller wagen sich in neue Segmente

Autohersteller wagen sich in neue Segmente
Politik

Biden nominiert Ex-Fed-Chefin Yellen als US-Finanzministerin

Biden nominiert Ex-Fed-Chefin Yellen als US-Finanzministerin

Meistgelesene Artikel

Corona in Europa: Kroatien führt mit neuen Einreisebeschränkungen - erste Länder lockern

Corona in Europa: Kroatien führt mit neuen Einreisebeschränkungen - erste Länder lockern

Unfassbare Szenen: Corona-Regeln völlig egal - 7000 Menschen feiern bei heimlicher Mega-Hochzeit

Unfassbare Szenen: Corona-Regeln völlig egal - 7000 Menschen feiern bei heimlicher Mega-Hochzeit

Corona: Ski-Zoff eskaliert! Österreich feuert gegen Deutschland und Söder - „Dämonisierung des Wintertourismus“

Corona: Ski-Zoff eskaliert! Österreich feuert gegen Deutschland und Söder - „Dämonisierung des Wintertourismus“

„Wie in einem Horrorfilm“: Mutter soll Sohn fast 30 Jahre isoliert haben - Verwandte findet ihn in erbärmlichem Zustand

„Wie in einem Horrorfilm“: Mutter soll Sohn fast 30 Jahre isoliert haben - Verwandte findet ihn in erbärmlichem Zustand

Kommentare