Nasa verschiebt Satellitenstart

+
Die Nasa hat den geplanten Start eines Satelliten verschoben. Foto: Ingalls/Nasa

Washington - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat den für Donnerstag (15.20 MEZ) geplanten Start eines Satelliten zur Messung der Bodenfeuchte verschoben.

Ursachen waren starke Winde, teilte die Nasa auf dem Vandenbelt Air Force Stützpunkt in Kalifornien mit. Der Satellit SMAP solle nun am Freitag um die gleiche Zeit an Bord einer Delta II. Rakete ins All geschickt werden. Seine Aufgabe ist es, die Feuchtigkeit auf der Erde zu untersuchen. Dies trage etwa dazu bei, Überflutungen und Dürren besser vorherzusagen.  

SMAP mission page

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA
Mehr Sport

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm
Fußball

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1
Politik

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Künstler Christo ist tot: Er verhüllte den Reichstag

Künstler Christo ist tot: Er verhüllte den Reichstag

Die letzten Tage für den Autonomiestatus Hongkong? - Aktivist: "Die Lage eskaliert"

Die letzten Tage für den Autonomiestatus Hongkong? - Aktivist: "Die Lage eskaliert"

Rätselhafter Unfall kostet Mann das Leben: Auto stürzt von Brücke auf Gleise - Schnellzug entgleist

Rätselhafter Unfall kostet Mann das Leben: Auto stürzt von Brücke auf Gleise - Schnellzug entgleist

Corona-Bericht erhebt schweren Verdacht: China soll zu Beginn der Krise entscheidende Daten zurückgehalten haben

Corona-Bericht erhebt schweren Verdacht: China soll zu Beginn der Krise entscheidende Daten zurückgehalten haben

Kommentare