Fünf Verletzte

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der Rettungswagen liegt nach einem Unfall auf der Seite. Foto: Bodo Marks
1 von 5
Der Rettungswagen liegt nach einem Unfall auf der Seite. 
Der Rettungswagen war auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen und wurde auf die Seite geschleudert. Foto: Bodo Marks
2 von 5
Der Rettungswagen war auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen und wurde auf die Seite geschleudert. 
Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind an der Unfallstelle. Foto: Bodo Marks
3 von 5
Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind an der Unfallstelle. 
Nahe dem Hamburger Stadtpark hat es einen Unfall mit einem Rettungswagen gegeben. Foto: Bodo Marks
4 von 5
Nahe dem Hamburger Stadtpark hat es einen Unfall mit einem Rettungswagen gegeben. 
Neben einer Schwangeren und ihrer Mutter, die sie begleitete, erlitten auch die Besatzung des Rettungswagens und die Fahrerin des Autos Verletzungen. Foto: Bodo Marks
5 von 5
Neben einer Schwangeren und ihrer Mutter, die sie begleitete, erlitten auch die Besatzung des Rettungswagens und die Fahrerin des Autos Verletzungen. 

Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.

Hamburg - Ein Rettungswagen mit einer hochschwangeren Frau ist in Hamburg mit einem Auto zusammengestoßen und umgekippt. Der 31-Jährigen und ihrem Baby gehe es den Umständen entsprechend gut, sagte ein Sprecher der Polizei an diesem Mittwoch. Ob sie schon entbunden habe, sei derzeit noch unklar.

Es gab bei dem Unfall nahe dem Stadtpark am Dienstagabend fünf Verletzte. Neben der Schwangeren und ihrer Mutter, die sie begleitete, erlitten laut Polizei auch die Besatzung des Rettungswagens und die Fahrerin des Autos Verletzungen.

Ein Feuerwehrsprecher sagte, die Frau habe wegen einsetzender Geburtswehen den Rettungswagen gerufen. "Die Kollegen wollten sie ins Krankenhaus bringen und sind dort nicht ganz angekommen."

Der Rettungswagen war am Dienstagabend auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen und wurde auf die Seite geschleudert. Die 25-jährige Fahrerin des Autos, die 55-jährige Mutter der Schwangeren, die sich auch im Krankenwagen befand, und zwei weitere Menschen in dem Krankenwagen wurden verletzt. Für alle Beteiligten bestand allerdings keine Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

#FridaysforFuture-Demo in der Nienburger Innenstadt

Mit ihrem Protestmarsch und anschließender Kundgebung vor dem Rathaus streikten rund 1000 Schüler für mehr Klimaschutz. 
#FridaysforFuture-Demo in der Nienburger Innenstadt
Geld

Rundfunkbeitrag 2018: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung

Umzug, Beitragshöhe oder Befreiung: Alles Wissenswerte zum Rundfunkbeitrag, der vor Januar 2013 als GEZ-Gebühr bekannt war, erfahren Sie hier.
Rundfunkbeitrag 2018: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung
Wohnen

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

München - Gaunerzinken dienen als geheime Verständigung und geben Informationen darüber, ob sich ein Einbruch lohnt. Das bedeuten die Geheimcodes der …
Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher
Karriere

Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie Ihren Job hassen

Ein mieser Job spiegelt sich nicht nur in der Laune wider. Auch der Körper sendet bestimmte Warnsignale, auf die Arbeitnehmer besser hören sollten.
Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie Ihren Job hassen

Meistgelesene Artikel

Attacke in Utrecht Terror? Wende nach Schüssen in Tram - Verdächtiges Schreiben gefunden

Attacke in Utrecht Terror? Wende nach Schüssen in Tram - Verdächtiges Schreiben gefunden

Vermeintlicher Babybauch von Mädchen (14) entpuppt sich als ihr Todesurteil 

Vermeintlicher Babybauch von Mädchen (14) entpuppt sich als ihr Todesurteil 

Schock im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben wahren Horror über den Wolken 

Schock im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben wahren Horror über den Wolken 

Mega-Blamage im TV: Carmen Geiss scheitert an einfacher Aufgabe - sogar Aldi spottet 

Mega-Blamage im TV: Carmen Geiss scheitert an einfacher Aufgabe - sogar Aldi spottet