Ressortarchiv: Wirtschaft

Deutsche Post sorgt für Preis-Hammer: Jetzt kommt die „größte Porto-Erhöhung aller Zeiten“ 

Deutsche Post sorgt für Preis-Hammer: Jetzt kommt die „größte Porto-Erhöhung aller Zeiten“ 

Das Versenden von Briefen soll noch 2019 deutlich teurer werden. Die Bundesnetzagentur erlaubte der Post einen großen Spielraum bei Preiserhöhungen.
Deutsche Post sorgt für Preis-Hammer: Jetzt kommt die „größte Porto-Erhöhung aller Zeiten“ 
Dax steigt nach schwacher Woche wieder über 12.000 Punkte

Dax steigt nach schwacher Woche wieder über 12.000 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag etwas von seinen kräftigen Vortagesverlusten erholt und ist wieder über die Marke von 12.000 Punkten geklettert. US-Präsident Donald Trump hatte in Aussicht gestellt, den Streit um den Telekomausrüster Huawei in den Handelsgesprächen mit China zu lösen.
Dax steigt nach schwacher Woche wieder über 12.000 Punkte
Länder-Beschlüsse zu Plastikmüll und Fake-Shops

Länder-Beschlüsse zu Plastikmüll und Fake-Shops

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln war eines der umstrittensten Themen bei der dreitägigen Konferenz der Verbraucherschutzminister (VSMK) in Mainz. Dennoch gibt es eine Reihe von Beschlüssen zu ganz unterschiedlichen Themen.
Länder-Beschlüsse zu Plastikmüll und Fake-Shops
Streit um Huawei könnte in Handelsgesprächen gelöst werden

Streit um Huawei könnte in Handelsgesprächen gelöst werden

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat in Aussicht gestellt, den Streit um den Telekomausrüster Huawei in den Handelsgesprächen mit China zu lösen.
Streit um Huawei könnte in Handelsgesprächen gelöst werden
Bafin-Chef warnt vor grenzüberschreitenden Bankenfusionen

Bafin-Chef warnt vor grenzüberschreitenden Bankenfusionen

Frankfurt/Main (dpa) - Bafin-Chef Felix Hufeld hat Politik und Banken vor einer blinden Begeisterung für grenzüberschreitende Fusionen zwischen Kreditinstituten gewarnt.
Bafin-Chef warnt vor grenzüberschreitenden Bankenfusionen
Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren ein

Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren ein

Braunschweig (dpa) - Der Autobauer Volkswagen stellt sich nach der bundesweit ersten Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal auf einen langwierigen Prozess ein. Das Unternehmen rechne mit einer Verfahrensdauer von mindestens vier Jahren, sagte ein VW-Sprecher.
Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren ein
Auftragseingang in Baubranche geht zurück

Auftragseingang in Baubranche geht zurück

Die Bauwirtschaft eilt von Rekord zu Rekord. Doch im langen Immobilienboom werden Steigerungen immer schwieriger, der Auftragseingang schrumpfte nun erneut. Droht am Bau eine Konjunkturwende?
Auftragseingang in Baubranche geht zurück
Online-Bestellungen: Zalando stellt revolutionäre Pläne für den Versand vor

Online-Bestellungen: Zalando stellt revolutionäre Pläne für den Versand vor

Die Menschen in Deutschland bestellen viel und gerne. Das verursacht jede Menge CO2. Online-Riese Zalando hat jetzt Pläne vorgestellt, wie der Versand der Zukunft aussehen könnte.
Online-Bestellungen: Zalando stellt revolutionäre Pläne für den Versand vor
Viele wittern das große Geschäft mit E-Tretrollern

Viele wittern das große Geschäft mit E-Tretrollern

Tretroller kennen viele noch aus ihrer Kindheit. Bald werden in Deutschland immer mehr Erwachsene mit den Flitzern in Städten zu sehen sein. Wie groß wird der Markt der Elektro-Tretroller? Und wie könnte das Angebot für Verbraucher aussehen?
Viele wittern das große Geschäft mit E-Tretrollern
Vapiano erhält dringend benötigte Finanzspritze

Vapiano erhält dringend benötigte Finanzspritze

Die Kölner Restaurantkette war einst ein Branchenstar - und ist nun ein Sorgenkind. Zumindest steht die dringend benötigte Finanzspritze - die Vorlage des Jahresabschlusses aber wird erneut verschoben.
Vapiano erhält dringend benötigte Finanzspritze
Milliardenhilfen für US-Bauern wegen Handelskrieg mit China

Milliardenhilfen für US-Bauern wegen Handelskrieg mit China

Washington (dpa) - Mit einem milliardenschweren Hilfspaket will die US-Regierung amerikanische Bauern unterstützen, die unter dem Handelskrieg mit China leiden.
Milliardenhilfen für US-Bauern wegen Handelskrieg mit China
Aldi-Kunde kauft eine Mehltüte - daheim ärgert er sich schwarz

Aldi-Kunde kauft eine Mehltüte - daheim ärgert er sich schwarz

Ein Aldi-Kunde wiegt seine gekaufte Mehltüte nach und macht eine böse Entdeckung. Doch mit der Reaktion anderer Nutzer im Netz hat er wohl nicht gerechnet.
Aldi-Kunde kauft eine Mehltüte - daheim ärgert er sich schwarz
Zetsche führt nun Aufsichtsrat bei Tui

Zetsche führt nun Aufsichtsrat bei Tui

Hannover (dpa) - Einen Tag nach seinem Abschied bei Daimler ist Ex-Vorstandschef Dieter Zetsche zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Touristikkonzerns Tui gewählt worden. Das teilte Tui in Hannover mit.
Zetsche führt nun Aufsichtsrat bei Tui
Sewing will Deutsche Bank radikal entrümpeln

Sewing will Deutsche Bank radikal entrümpeln

Die Deutsche Bank wurschtelt seit Jahren vor sich hin. Die Geduld vieler Aktionäre ist am Ende. Konzernchef Sewing will endlich durchgreifen. Nach langer Aussprache stimmen die Anteilseigner über ihn und den Aufsichtsratschef ab - mit klarer Botschaft.
Sewing will Deutsche Bank radikal entrümpeln
Boeing 737 Max: Piloten gegen vorschnelle Wiederzulassung

Boeing 737 Max: Piloten gegen vorschnelle Wiederzulassung

In Texas beraten die internationalen Flugaufsichtsbehörden über die Zukunft des Unglücksfliegers Boeing 737 Max. Die europäischen Piloten trauen weder dem Hersteller noch der US-Aufsicht FAA über den Weg.
Boeing 737 Max: Piloten gegen vorschnelle Wiederzulassung
Zollstreit und schwacher Ifo-Index lösen Dax-Talfahrt aus

Zollstreit und schwacher Ifo-Index lösen Dax-Talfahrt aus

Frankfurt/Main (dpa) - Der internationale Handelsstreit und die damit einhergehende Eintrübung der Wirtschaftsstimmung in Deutschland haben den Dax am Donnerstag wieder unter 12.000 Punkte gedrückt. Der hiesige Leitindex büßte am Ende 1,78 Prozent auf 11.952,41 Punkte ein.
Zollstreit und schwacher Ifo-Index lösen Dax-Talfahrt aus
5G-Auktion überspringt Marke von sechs Milliarden Euro

5G-Auktion überspringt Marke von sechs Milliarden Euro

Mainz (dpa) - Die Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland wird für den Staat immer lukrativer. Die Gebote der Telekommunikationsunternehmen übersprangen die Schwelle von sechs Milliarden Euro, wie aus der Webseite der Bundesnetzagentur hervorging.
5G-Auktion überspringt Marke von sechs Milliarden Euro
Kunden müssen sperrige Produkte nicht zurücksenden

Kunden müssen sperrige Produkte nicht zurücksenden

Müssen Verbraucher zusätzliche Kosten und Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen, wenn sie mangelhafte Ware zugeschickt bekommen? Das oberste Gericht der Europäischen Union stärkt nun einmal mehr die Kundenrechte. Es lässt jedoch Hintertürchen offen.
Kunden müssen sperrige Produkte nicht zurücksenden
Audi will mehr Elektroautos anbieten

Audi will mehr Elektroautos anbieten

Audi-Chef Bram Schot will mehr Elektroautos bauen und die Kapitalrendite von heute 10 Prozent verdoppeln. Da gilt es, Ballast abzuwerfen. Auf der Hauptversammlung gibt es dafür auch Kritik.
Audi will mehr Elektroautos anbieten
Flixtrain fährt nun auch zwischen Berlin und Köln

Flixtrain fährt nun auch zwischen Berlin und Köln

Die Deutsche Bahn ist noch immer Monopolist im Fernverkehr, Konkurrenten haben nie lange durchgehalten. Nun baut Flixtrain sein Zugangebot aus. Pläne gibt es nicht nur für Deutschland.
Flixtrain fährt nun auch zwischen Berlin und Köln
Auch japanische Firmen reagieren auf US-Sanktionen

Auch japanische Firmen reagieren auf US-Sanktionen

Weil die USA Sanktionen verhängt haben, fahren Firmen in aller Welt ihre Geschäfte mit dem chinesischen Konzern zurück. Huawei spricht von einem "gefährlichen Präzedenzfall".
Auch japanische Firmen reagieren auf US-Sanktionen
Bosch muss 90 Millionen Euro Bußgeld zahlen

Bosch muss 90 Millionen Euro Bußgeld zahlen

Bosch kann ein kleines Kapitel im Dieselskandal schließen. Alle Rechtsstreitigkeiten sind damit längst nicht ausgestanden. Doch für den Autozulieferer enthält die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein wichtiges Detail.
Bosch muss 90 Millionen Euro Bußgeld zahlen
Deutscher Wirtschaft droht der nächste Rückschlag

Deutscher Wirtschaft droht der nächste Rückschlag

Kauflustige Verbraucher und der Bauboom haben Europas größter Volkswirtschaft im Winter auf die Sprünge geholfen. Eine Trendwende lässt Ökonomen zufolge aber weiter auf sich warten.
Deutscher Wirtschaft droht der nächste Rückschlag
Dieselskandal: Jetzt muss auch bekannter Autozulieferer Millionen-Strafe zahlen

Dieselskandal: Jetzt muss auch bekannter Autozulieferer Millionen-Strafe zahlen

Im Zuge des Dieselskandals werden immer mehr Unternehmen zur Kasse gebeten. Nun trifft es einen Autozulieferer. Alle Infos im News-Ticker. 
Dieselskandal: Jetzt muss auch bekannter Autozulieferer Millionen-Strafe zahlen
Preisverfall drückt Nordzucker in die roten Zahlen

Preisverfall drückt Nordzucker in die roten Zahlen

Braunschweig (dpa) - Der weltweite Verfall des Zuckerpreises hat die Nordzucker-Gruppe in die roten Zahlen gedrückt. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/2019 (Ende Februar) verzeichnete der Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig einen Verlust von 36 Millionen Euro.
Preisverfall drückt Nordzucker in die roten Zahlen
Wohin mit dem Klärschlamm? Kommunen suchen neue Abnehmer

Wohin mit dem Klärschlamm? Kommunen suchen neue Abnehmer

Die Toilettenspülung betätigt, ab in die Kläranlage und fertig. Doch was dann? Was bei den meisten Menschen kaum einen Gedanken verursacht, bereitet Kläranlagen-Betreibern Kopfschmerzen. Sie werden den Klärschlamm nicht mehr los.
Wohin mit dem Klärschlamm? Kommunen suchen neue Abnehmer
Daimler stellt Weichen für die Zukunft

Daimler stellt Weichen für die Zukunft

Ein kleines bisschen Wehmut und dann viele trockene Details. Beim Autobauer Daimler endet mit dem Abschied von Dieter Zetsche eine Ära. Und Nachfolger Ola Källenius steht gleich vor einem Megaprojekt.
Daimler stellt Weichen für die Zukunft
Dax arbeitet sich etwas weiter nach oben

Dax arbeitet sich etwas weiter nach oben

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach einem durchwachsenen Kursverlauf seine Vortagesgewinne ausgebaut. Nachdem sich der deutsche Leitindex bereits am Dienstag dank einer Entspannung im Handelskonflikt ein wenig erholt hatte, schloss das Börsenbarometer nun 0,21 Prozent höher bei 12 168,74 Punkten.
Dax arbeitet sich etwas weiter nach oben
Otto attackiert Amazon: "Schaden für gesamten Einzelhandel"

Otto attackiert Amazon: "Schaden für gesamten Einzelhandel"

Die Otto Group investiert hohe Summen in die Digitalisierung - und ärgert sich über die Steuertricks des US-Konkurrenten Amazon.
Otto attackiert Amazon: "Schaden für gesamten Einzelhandel"
Lieber Abfindung als Wechsel: 1340 Arbeiter verlassen Opel

Lieber Abfindung als Wechsel: 1340 Arbeiter verlassen Opel

Der Wechsel zu einem französischen Dienstleister ist für die meisten Opel-Ingenieure offenbar immer noch extrem unattraktiv. Vor die Wahl gestellt, nehmen viele lieber Abfindungen.
Lieber Abfindung als Wechsel: 1340 Arbeiter verlassen Opel
Neue Rückschläge für Huawei

Neue Rückschläge für Huawei

Für Huawei wird die Luft durch US-Sanktionen dünner. Angeblich verliert der chinesische Konzern auch den Zugang zu den Chip-Architekturen, mit denen alle heutigen Smartphones laufen.
Neue Rückschläge für Huawei
Entsorger fordern Plastik nicht zu verteufeln

Entsorger fordern Plastik nicht zu verteufeln

Einweg-Kaffeebecher sollen die Ausnahme werden, Plastiktüten im Supermarkt sind schon länger ein Auslaufmodell - Kunststoffe haben ein Imageproblem. Das wollen die Entsorgungsunternehmen ändern.
Entsorger fordern Plastik nicht zu verteufeln
Commerzbank feilt bis Herbst an Strategie

Commerzbank feilt bis Herbst an Strategie

Wie geht es weiter mit der Commerzbank? Ist das Institut allein stark genug? Welche Pläne hat der Vorstand nach dem Fusions-Aus? Konkrete Antworten bekommen die Aktionäre zunächst nicht.
Commerzbank feilt bis Herbst an Strategie
Verbraucherschutzminister diskutieren Lebensmittel-Ampeln

Verbraucherschutzminister diskutieren Lebensmittel-Ampeln

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln ist ein zentrales Thema bei der Konferenz der Verbraucherschutzminister in Mainz. Gastgeber Rheinland-Pfalz setzt sich zudem für mehr Transparenz und stärkere Verbraucherrechte bei computergesteuerten Entscheidungen ein.
Verbraucherschutzminister diskutieren Lebensmittel-Ampeln
Google startet Job-Suche in Deutschland

Google startet Job-Suche in Deutschland

Google-Anwender können künftig auf der Plattform des Internetriesen gezielter nach Jobangeboten suchen. Die Verlegerverbände befürchten eine Verzerrung im Markt der Stellenanzeigen, obwohl auch Verlage mit Google bei der neuen Job-Suche kooperieren.
Google startet Job-Suche in Deutschland
British Steel ist insolvent

British Steel ist insolvent

Der Name sollte an die glorreiche Vergangenheit anknüpfen: Als private Investoren 2016 British Steel wieder aufleben ließen, war die Hoffnung auf eine rosige Zukunft groß. Unter anderem der Brexit machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.
British Steel ist insolvent
Irre: BMW verabschiedet Daimler-Chef Zetsche und lüftet Geheimnis

Irre: BMW verabschiedet Daimler-Chef Zetsche und lüftet Geheimnis

Daimler-Boss Dieter Zetsche übergibt den Konzern in die Hände seines Nachfolgers. Auch der Erzivale aus München bedankt sich bei dem Manager für die langjährige Rivalität - auf lustige Weise.
Irre: BMW verabschiedet Daimler-Chef Zetsche und lüftet Geheimnis
Zalando will Online-Handel umweltfreundlicher machen

Zalando will Online-Handel umweltfreundlicher machen

Berlin (dpa) - Der Online-Einkauf beim Modehändler Zalando soll weniger Abfall und Kohlendioxid verursachen. Kosmetik werde nun in Papier statt in Plastiktaschen verpackt, außerdem solle es in diesem Jahr einen Test mit Mehrwegverpackungen für den Versand geben, wie das Unternehmen ankündigte.
Zalando will Online-Handel umweltfreundlicher machen
Türkei baut Strafzölle gegen US-Produkte ab

Türkei baut Strafzölle gegen US-Produkte ab

Istanbul (dpa) - Nach Zollerleichterungen aus Washington hat im Gegenzug die Türkei Sanktionen gegen US-Produkte aufgehoben. Ankara senkte die Einfuhrzölle auf 22 US-Produkte wieder um die Hälfte, wie aus einer Anordnung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hervorgeht.
Türkei baut Strafzölle gegen US-Produkte ab
Elektroindustrie schafft großes Exportplus

Elektroindustrie schafft großes Exportplus

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Elektroindustrie hat trotz internationaler Handelskonflikte ihre Exporte kräftig gesteigert. Im März legten die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,7 Prozent auf 18,4 Milliarden Euro zu, wie der Branchenverband ZVEI mitteilte.
Elektroindustrie schafft großes Exportplus
Panne bei Geldtransfer-Prüfung der Deutschen Bank entdeckt

Panne bei Geldtransfer-Prüfung der Deutschen Bank entdeckt

Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Deutschen Bank ist ein Software-Fehler bei der Überprüfung des Zahlungsverkehrs gefunden worden. Das Institut habe mehrere Anwendungen, um Risiken im Zahlungsverkehr zu überwachen, teilte es mit.
Panne bei Geldtransfer-Prüfung der Deutschen Bank entdeckt
Aufsichtsrat billigt einstimmig Umbau von Thyssenkrupp

Aufsichtsrat billigt einstimmig Umbau von Thyssenkrupp

Alles auf Anfang bei Thyssenkrupp. Der Aufsichtsrat hat die geplante Zweiteilung des Konzerns zu den Akten gelegt. Jetzt soll kräftig umgebaut werden. Die Arbeitnehmer haben dabei ein klares Ziel.
Aufsichtsrat billigt einstimmig Umbau von Thyssenkrupp
90 Tage Aufschub für einen Teil der Maßnahmen gegen Huawei

90 Tage Aufschub für einen Teil der Maßnahmen gegen Huawei

Die US-Regierung setzt die Sanktionen gegen Huawei zumindest teilweise wieder aus. Zunächst drei Monate lang sollen bestehende Smartphones und Mobilfunk-Netze versorgt werden können.
90 Tage Aufschub für einen Teil der Maßnahmen gegen Huawei
Nach EuGH-Urteil: Altmaier will nicht zurück zur Stechuhr

Nach EuGH-Urteil: Altmaier will nicht zurück zur Stechuhr

Das europäische Urteil zur Arbeitszeit könnte noch für Streit in der schwarz-roten Koalition sorgen. Es geht darum, ob und welche Konsequenzen in Deutschland gezogen werden müssen. Nun positioniert sich der Wirtschaftsminister.
Nach EuGH-Urteil: Altmaier will nicht zurück zur Stechuhr
Mehr Schutz vor Falschgeld: Neue 100- und 200-Euro-Scheine

Mehr Schutz vor Falschgeld: Neue 100- und 200-Euro-Scheine

Frankfurt/Main (dpa) - Drei Milliarden neue 100- und 200-Euro-Scheine bringen die Notenbanken im Euroraum von Ende Mai an unters Volk. "Wir gehen davon aus, dass die Umstellung von Automaten auf die Scheine mit den verbesserten Sicherheitsmerkmalen reibungslos geklappt hat", sagte Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann.
Mehr Schutz vor Falschgeld: Neue 100- und 200-Euro-Scheine
Deutsche Industrie fordert mehr Geld für Raumfahrt

Deutsche Industrie fordert mehr Geld für Raumfahrt

Der Mond hat schon immer die Fantasie der Menschen angeregt. 50 Jahre ist die erste bemannte Landung auf dem Trabanten her. Bei der Rückkehr zum Mond sollte Deutschland eine "zentrale Rolle spielen", fordert nun der Industrieverband BDI.
Deutsche Industrie fordert mehr Geld für Raumfahrt
90 Tage Aufschub für Huawei bei Google-Sperre

90 Tage Aufschub für Huawei bei Google-Sperre

Die US-Regierung setzt die Sanktionen gegen Huawei zumindest teilweise wieder aus. Zunächst drei Monate lang sollen bestehende Smartphones und Mobilfunk-Netze versorgt werden können. Ein Auslöser dürfte die Sorge um lokale Netzwerke in den USA gewesen sein.
90 Tage Aufschub für Huawei bei Google-Sperre
Ikea-Aktion: Ein Kult-Produkt ist plötzlich bunt - Das ist der Grund

Ikea-Aktion: Ein Kult-Produkt ist plötzlich bunt - Das ist der Grund

Ikea bringt eine ziemlich bunte Sonderedition eines seiner beliebtesten Produkte heraus. Dahinter steckt auch ein politisches Anliegen.
Ikea-Aktion: Ein Kult-Produkt ist plötzlich bunt - Das ist der Grund
Scholz gegen rasche Steuersenkungen zugunsten der Wirtschaft

Scholz gegen rasche Steuersenkungen zugunsten der Wirtschaft

Statt niedrigerer Steuer für die Wirtschaft soll es mehr Förderung von Forschung und Entwicklung geben. So sieht es zumindest Bundesfinanzminister Olaf Scholz.
Scholz gegen rasche Steuersenkungen zugunsten der Wirtschaft
Strom in Deutschland EU-weit besonders teuer

Strom in Deutschland EU-weit besonders teuer

Luxemburg (dpa) - Private Haushalte in Deutschland zahlen in der Europäischen Union mit die höchsten Strompreise. Im zweiten Halbjahr 2018 kostete im bundesweiten Durchschnitt eine Kilowattstunde Strom 30 Cent, wie die Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg mitteilte.
Strom in Deutschland EU-weit besonders teuer