Weniger Plastikverpackungen

Handel unterstützt Schulzes Ziele für weniger Verpackungen

+
Nirgends fällt in der EU pro Kopf mehr Verpackungsmüll an als in Deutschland. Foto: Stefan Sauer

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze will bis zum Herbst mit Handelsketten und Herstellern konkrete und freiwillige Vereinbarungen für weniger Verpackungen erreichen.

Das kündigte die SPD-Politikern am Mittwoch nach einem "runden Tisch" in Berlin an. "Wir wollen alle gemeinsam, dass Plastikmüll reduziert wird." Außerdem sollten die Verbraucher besser informiert werden.

So sollen Plastik-Verpackungen bei Obst und Gemüse möglichst vermieden und Mehrwegnetze verwendet werden. Schulze sagte, sie sei zuversichtlich, über freiwillige Vereinbarungen schneller voranzukommen und mehr zu schaffen als über Verbote. Vorbild soll die Selbstverpflichtung von Unternehmen sein, Plastiktüten nicht mehr umsonst abzugeben. Schulze hatte im November einen Fünf-Punkte-Plan für weniger Plastik und mehr Recycling vorgelegt.

Fünf-Punkte-Plan "Nein zur Wegwerfgesellschaft"

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

100 Tage vor dem Brexit: Boris Johnson wird neuer Premier

100 Tage vor dem Brexit: Boris Johnson wird neuer Premier
Mehr Sport

Sarah Köhler holt Silber - Wellbrock enttäuscht

Sarah Köhler holt Silber - Wellbrock enttäuscht
Politik

Massenprotest gegen Puerto Ricos Gouverneur

Massenprotest gegen Puerto Ricos Gouverneur
Reisen

Ansturm auf wilde Tiere und Geysire im Yellowstone

Ansturm auf wilde Tiere und Geysire im Yellowstone

Meistgelesene Artikel

Discounter ruft Mineralwasser zurück - „Öffentlicher Warenverkaufsstopp“

Discounter ruft Mineralwasser zurück - „Öffentlicher Warenverkaufsstopp“

Schwerer Vorwurf: Ist dieses Magen-Medikament tödlich? Experte warnt

Schwerer Vorwurf: Ist dieses Magen-Medikament tödlich? Experte warnt

Produkt von Aldi sorgt für heftige Debatten: „Ich hoffe, das kauft niemand“

Produkt von Aldi sorgt für heftige Debatten: „Ich hoffe, das kauft niemand“

Lidl erntet heftige Kritik - Wegen Werbung für Plus-Size-Mode

Lidl erntet heftige Kritik - Wegen Werbung für Plus-Size-Mode

Kommentare